Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

 Das Themenarchiv (Update 22.11.20)  rauskuck-Archiv (nach Datum)  rauskuck. Was soll das?  rauskuck? What's that
¤¤¤

           rauskuck vom Dienstag, 1.12.2020           

 

¤¤¤   

Beitrag Sender (Schlüssel) Länge (Min.)
Afrika
Äthiopien

Einer der Anführer der TPLF soll sich der Armee ergeben haben. Der Guerillakampf soll aber weitergehen. Weiterhin kaum brauchbare Infos zur Lage in Tigray. Bei AJE berichtet Mohamed Vall aus einem der Flüchtlingslager im Sudan. - Bei BBC-FoA Infos aus Addis Abeba von Kalkidan Yibeltal über Flüchtlinge aus Eritrea, die seit Jahren in Lagern in Tigray leben und zur Zeit kaum versorgt werden können.  

A,B zus.5
 Die Amerikanische Revolution
Trump

Elmar Theveßen bei "Markus Lanz" über Donalds andauernde Lügen über den angeblichen Wahlbetrug. Einige Ausschnitte aus seinem Telefonanruf bei Maria Bartiromo (Fox News). Theveßen vermutet, daß Donald selbst weiß, daß das alles erlogen ist. Es geht ihm vor allem darum, Geld abzuzocken. Seine Fans haben schon 170 Millionen Dollar gespendet, angeblich für seine juristischen Klagen. Tatsächlich geht das meiste an sein "Political action committee", einen Fond für Donalds Wiederwahl in vier Jahren. Den wird er brauchen, um seine finanziellen Probleme zu lindern. 

Diese Summe von 170 Millionen verändert das Gesamtbild. Ich glaube nun  nicht mehr, daß Donald vorhat, einen Bürgerkrieg anzufangen oder einen Weltkrieg auszulösen. (Obwohl man sich da bei ihm nicht sicher sein kann!) Es geht ihm vermutlich nur ums Geld. Das ganze Projekt "Präsidentschaft" hat ihm nur dazu gedient, sich aus den Schulden zu retten bzw. vor den ungeduldigen Gläubigern zu schützen. Jetzt erfindet er das Märchen vom "Wahlbetrug" (das heiß, er hat das ja schon seit vier Jahren vorbereitet), um seinen Fans nochmal einige hundert Millionen aus den Taschen zu ziehen. Er wird sich Mitte Januar ohne ein Wort des Abschieds verdünnisieren und vermutlich nie wieder in den USA gesehen werden. Ich tippe weiterhin auf Dubai, wo er einen Golfplatz besitzt. Die Frage ist, wie sicher er dort vor den Schuldeneintreibern sein wird.   ¤

ZDF

 

 

 

7

 

 

 

Trump

Donalds Justizminister Barr, einer seiner treuesten Anhänger, hat erklärt, daß seine Untersuchungen ergeben haben, daß er keinerlei Belege für großangelegten Wahlbetrug gefunden hat. - Bei AJE Infos und Bericht von Alan Fisher. Bei CNN ein Bericht von Jim Acosta, mit etlichen aktuellen O-Tönen rund um Donalds Verschwörungstheorien, u.a. der OT von Donalds Anwalt Joe diGenova, der meinte, man solle Chris Krebs erschießen. Er sagt jetzt, das sei nur ein Scherz gewesen.  ¤

Ein Kommentar von Erin Burnett dazu, mit diversen O-Tönen. U.a. noch ein OT von Gabriel Sterling (Wahlmanager in Georgia und Republikaner), zu dem Mordaufruf gegen Chris Krebs:" That is all gone too far. It has to stop!"  ¤

A,C

C

zus.16

6

               
Trump

Anderson Cooper: "Con Game". Statt sich mit der Pandemie zu beschäftigen, betreibt der Präsident seinen Trickbetrug, mit dem er seinen Fans schon 170 Millionen Dollar aus der Tasche gezogen hat. Die Fans glauben, er würde das Geld für seine Versuche ausgeben, "die gestohlene Wahl" anzufechten. Das hat er aber gar nicht vor. Der Großteil der Spenden fließt weiter an die republikanische Partei oder direkt an Donalds "Political action committee", Das ist genau die Definition für einen Trickbetrug, das ist was ein "Con Man" tut. Sein willigster Helfer, William Barr, hat heute zugegeben, daß es keine Belege für Donald Behauptungen gefunden hat.  - O-Töne von Donald (bei Bartiromo), von Barr und von Chris Krebs. Und von diGenovas Morddrohung gegen Krebs und der Reaktion von Gabriel Sterling. Auch Sterling braucht jetzt Polizeischutz.   ¤

Don Lemon: Vielleicht war Barrs Erklärung der letzte Sargnagel für Donalds "Wahlbetrugs"-Schwindel. "Wir haben nichts gefunden, was die Vorwürfe belegen könnte." Mit anderen Worten: der Präsident lügt. Er lügt immer, und immer noch. Lügen, Lügen und noch mehr Lügen. Lügen auf Lügen obendrauf. Seit 28 Tagen betreibt er nun diesen Blödsinn. Warum beteiligen sich die Republikaner im Kongress weiterhin an diesem Spiel mit dem Feuer? Kein Wort von ihnen zu den Morddrohungen gegen Wahlhelfer (u.a. Chris Krebs). Wer sowas nicht verurteilt, macht sich mitschuldig ("complicit" - Zitat von Gabriel Sterling). Weitere O-Töne von Republikanern in den Bundesstaaten, die Donalds Spiel nicht mitspielen. - Die lange Reihe von Donalds ergebnislosen "Untersuchungen" über angebliche Verschwörungen. Und jetzt sind ALLE gegen ihn (nochmal ein OT bei Bartiromo). Das klingt alles komplett verzweifelt. Ein verzweifelter Versuch, die Geschichte umzuschreiben. Zugleich überlegt er anscheinend, Giuliani und seine gesamte Sippschaft per vorsorglicher Begnadigung vor Strafverfolgung zu schützen.   ¤

C

 

 

 

C

8

 

 

 

11

Europa
BRD

In Trier ist ein Mann mit einem SUV durch die Fußgängerzone gerast und hat absichtlich zahlreiche Menschen überfahren. Mindestens fünf wurden getötet, etwa 30 verletzt, viele davon schwer. Der Mann konnte dann von Polizisten gestoppt und verhaftet worden. Er soll kein politisches Motiv gehabt haben.

TS,B zus.4
Ökologie
Klima, Erderhitzung, Energie / Entropie

Bericht bei CNN über die großen Waldbrände auf Fraser Island (Australien), die weiter nicht unter Kontrolle sind.

C 2
Klima, Erderhitzung, Energie / Entropie

UN-Generalsekretär Guterres warnt in einer BBC-Sendung vor den Folgen der Erderwärmung und fordert ernsthaftes Handeln der Regierungen und der Industrie, um bis 2050 zu "Netto-Null-Emissionen" zu kommen. Das ist zwar eine sehr billige Forderung - ambitioniert, aber nötig wäre, dieses Ziel innerhalb von drei Jahren zu erreichen - , aber immerhin hat er auch ein paar konkrete und richtige Forderungen: sofortiges Ende aller staatlichen Subventionen für fossile Energien, und Besteuerung des Kohlenstoffs statt der menschlichen Arbeit (was die Grünen schon vor etwa 20 Jahren gefordert haben). 

B 3
Klima, Erderhitzung / "Crimes against Humanity" , Weltjustiz 

Nachdem Klimaschützer in den Niederlanden bereits erfolgreich die Regierung auf einen verschärften Klimaschutz verklagt haben, haben nun 13 Umweltverbände den Ölkonzern Shell verklagt. Sie fordern, daß der Konzern sich verpflichtet, seinen CO2-Ausstoß bis 2030 um 45 % und bis 2050 um 100 % zu reduzieren. Sie wollen u.a. beweisen, daß der Konzern schon seit 30 Jahren über seine Rolle bei der Erderwärmung bescheidweiß und gezielt Lobbyisten gegen den Klimaschutz eingesetzt hat. Der Konzern nennt die Klage "unbegründet", dabei haben die Klimaschützer noch nicht einmal einen Schadensersatz gefordert. Bei AJE ein Bericht und Erläuterungen von Nikki Reisch (Center for int. environmental law). Dazu Bilder von riesigen Haufen von abgeholzten Urwaldriesen in Brasilien. (Jeder einzelne dieser Bäume müßte unter Naturschutz stehen - ihn zu fällen ist ein Verbrechen gegen den Planeten.) - Auch bei arte ein Bericht.

A,arj zus.11
         
Klima, Erderhitzung, Energie / Entropie

In Deutschland bezahlt die Regierung den Energiekonzernen "Entschädigungen" dafür, daß sie ihre relativ modernen und effektiven Steinkohlekraftwerke wieder abstellen. Zugleich laufen die Braunkohlekraftwerke noch bis 2038 weiter. Diese sind zwar noch umweltschädlicher, werfen aber wegen des staatlich subventionierten Braukohle-Tagebaus für die Konzerne mehr Profit ab. Wirtschaftsminister Altmaier nennt das "funktionierende Marktwirtschaft". Nach dem Bericht ein Gespräch mit Claudia Kemfert (DIW): der Bau dieser Kraftwerke war eine Fehlentscheidung der Konzerne, sie waren nie profitabel. Es ist nicht zu begründen, warum die Konzerne nun eine Entschädigung für die Abschaltung bekommen sollen. Der Kohlekompromiss orientiert sich nicht am Klima sondern an den Interessen der Konzerne. Die entscheidenden Fehler wurden aber schon vor 10 Jahren gemacht. Jetzt muß man da durch und den Schaden begrenzen, den man angerichtet hat.

TT 7
         
Mankind & Humanity
Schwulenfeindlichkeit

In Brüssel hat die Polizei eine schwule Sexparty beendet, weil dort die Coronavorschriften nicht eingehalten wurden. Einer der 15 Beteiligten war der ungarische EU-Abgeordnete József Szájer von Orbans rechtsextremer FIDES-Partei, der bisher als ultrarechter Moralwächter und Schwulenhasser in Erscheinung getreten ist. Nebenbei hatte er auch noch größere Mengen illegale Drogen dabei. 

ZiB,E,RT zus.5
Flüchtende, Mauern, Grenzen, Zäune

Beamte der EU-"Grenzschutz"-Agentur Frontex haben sich an illegalen Zurückweisungen und Abschiebungen von Flüchtlingen auf den griechischen Inseln beteiligt. Im EU-Parlament wird der Rücktritt von Frontex-Direktor Leggeri gefordert.

E 2
Interessen
Sex, Drugs, Rock 'n' Roll

Nach fast 50 Jahren die letzte Ausgabe des "Bücherjournal" vom NDR. Ein kleiner Rückblick, und ein Gespräch, das Julia Westlake 2011 mit Roger Willemsen geführt hat, über seinen Reisebericht "Die Enden der Welt", über sein Notizbuch, und überhaupt.   ¤  

NDR 8
Wissenschaft

Das Radioteleskop von Arecibo auf Puerto Rico, das fast 50 Jahre lang das größte Teleskop der Welt war, ist im Sommer schwer beschädigt worden. Weil mehrere Drahtseile gerissen waren, ist im November beschlossen worden, den Betrieb einzustellen. Jetzt sind weitere Seile gerissen, und der Hauptempfänger, der an diesen Seilen hing, ist auf die Teleskopstruktur gestürzt und hat diese großenteils zerstört. - Meldung bei arte schon am Sonnabend, heute eine Meldung bei AJE. Hier wurde über mehrere Stunden immer wieder der Standort nach Costa Rica verlegt, ohne daß jemand den Fehler bemerkt hätte. 

arj,A zus.1

                                                                                                        erstellt am 2.12.20  um 21:25 Uhr

Der rauskuck von vorgestern    Stellenangebot:
Rauskucker/in gesucht
 
Sender-Schlüssel
rauskuckers Blog
rauskuckers Links

 

Anregungen, Kritik, Anfragen, Ermunterungen sowie Spott und Hohn bitte 

per E-Mail an :  eingang(ätt)rauskuck(Punkt)de     (neu!) 

 

Wenn ich in der Leere leere Lehre lehre, lehre leere Lehre ich nur theoretisch.    

(Teaching vain doctrine in vacuity I am teaching vain doctrine just theoretically.)    

  noch mehr Battologismen  

 Hinweise zum copyright :

Alle Bilder und Texte unter dieser Domain sind entweder von mir oder als Zitat zu erkennen oder durch einen Link mit dem Original verbunden.

Jeder darf meine Bilder und Texte benutzen und zitieren - aber bitte mit Quellenangabe oder Direktlink auf diese Seite. Und bitte einen kurzen Hinweis per E-Mail an mich schicken.

Eine Nutzung meiner Texte zu kommerziellen Zwecken (d.h. Geldverdienen) ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Oder auf englisch: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.

Meinen Besucherzähler hat der Webhoster "DomainFactory" leider beim Stand von 28397 deaktiviert ("braucht keiner mehr") und gleichzeitig den Preis verfünffacht. Den Ersatzzähler von besucherzaehler-kostenlos.de habe ich wegen offensichtlich falscher Werte wieder entfernt.


Verantwortlich: Volkmar Dantzer, Bremerhaven

Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Zum Schluß: 

 Bilder einer Welt, deren Handeln vom Warenwert, vom Geld diktiert wird, statt von wahren Werten. 

    Die Seite "Nokturnal Times" gibt es leider nicht mehr, aber deren grundsätzliche Texte und Videos stehen jetzt bei 
"Leben im Falschen".