Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

 Das Themenarchiv (Update 11.4.15)  rauskuck-Archiv (nach Datum)  rauskuck. Was soll das?  rauskuck? What's that
¤¤¤

           rauskuck vom Donnerstag, 16.4.2015           


Ein wachsender Teil der Welt versinkt in Krieg, Terror und Elend, und ich komme kaum hinterher, alle Berichte der internationalen Nachrichtensender festzuhalten. Und was bringen Tagesschau und heute-journal? Zu Jemen: nichts. Zum Irak, zu Syrien, Kenia: nichts. Nur über die Flüchtlingswelle wird berichtet, wobei man sich fragt, wovor diese Menschen wohl flüchten? Das Hauptinteresse aller deutschen Sender gilt unterdessen einem albernen Zickenkrieg im VW-Vorstand. Die Weltnachrichten kommen auf deutsch nur noch bei Euronews. Relevantes aus Deutschland (über absurde Blüten der Korruption in Bayern) gibt es immerhin bei "Quer".

¤¤¤

Beitrag

Sender (Schlüssel) Länge (Min.)
Afrika

Kenia   

Karen Allen berichtet über Hinweise, daß die somalische Terrorgruppe Al Shabab inzwischen auch in Kenia Anhänger und Kämpfer rekrutiert.

B

6

Südafrika

Nach den rassistischen Pogromen in Durban demonstrieren in mehreren Städten Zigtausende Menschen gegen Hass, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Berichte aus Durban (Haru Mutasa / AJE und Diana Magnay / CNN) und Johannesburg (Milton Nkosi / BBC und Alex Crawford / Sky News). Auf deutsch berichten nur arte und Euronews.   ¤    (Leider kein aktuelles Video gefunden.)

A,B,C,arj,E

zus.16
         
Burundi  

Wegen politischer Gewalt vor der Präsidentschaftswahl flüchten Tausende nach Ruanda. Infos von Malcolm Webb.

A

1
Sudan

Beginn der Stimmauszählung der Präsidentschaftswahl. Ergebnis erst Ende des Monats.

E

1

 Nahost 
Jemen   

Im Windschatten der saudischen Luftangriffe machen die Al-Kaida-Milizen Geländegewinne und erobern eine Ölraffinerie und einen Flughafen bei Mukalla. Laut AJE haben auch die Truppen des abgesetzten Präsidenten Hadi Erfolge. In Sanaa demonstrieren wieder Zigtausende gegen die saudischen Angriffe.  ¤¤

Bei AJE werden die Berichte seltsam unkonkret und selektiv. Es gibt wieder die tägliche Bombenpressekonferenz in Riad (Ausschnitt), alles andere ist nur mäßig interessant. Sky News zeigt und erwähnt dagegen ausführlich die Zerstörungen und Opfer des Bombenkrieges und die Proteste dagegen. Gute ausgewogene und interessante Infos bei CNN, u.a. von Nima Elbagir, die kurz in Aden war. (Leider bei beiden keine Links oder Videos verfügbar.) Bei PressTV ein vielleicht interessanter Hintergrundbeitrag (NNA)*. Auf deutsch berichtet ausschließlich Euronews.

A,C,Sky,P,E

 

zus.28

 

         

Irak

Schwere Kämpfe um Ramadi, Zigtausende Menschen sind aus der Stadt geflüchtet, nachdem ISIS diese teilweise eingenommen hat. Von der Armee kommt offenbar nur geringer Widerstand, dafür massive Luftangriffe der USA. Auch in der Raffinerie von Baiji weiterhin Gefechte mit ISIS-Kämpfern, die sich dort verschanzt haben. US-General Dempsey erklärt, der Verlust von Ramadi sei "nicht zentral für die Zukunft des Irak". Bei CNN widerspricht Experte Michael Weiss energisch (spannend, nur teilweise gehört).  ¤¤

Ausführlich berichtet als einziger Sender CNN, mit Infos und Bericht von Arwa Damon. Bei den anderen internationalen Sendern nur Kurzberichte. Auf deutsch berichtet ausschließlich Euronews.

Bei AJE ein Bericht über Freiwilligenverbände, die sich gemeinsam mit der Armee auf die Rückeroberung von Mosul vorbereiten.

Rahshan Saglam (PressTV) berichtet über "schwere Verluste" der ISIS-Terroristen im Nordirak.

A,C,Sky,P,E

 

 

zus.27

 

 

               

Syrien  

Infos über weitere Luftangriffe der Armee, u.a. in Idlib, mit zahlreichen getöteten Zivilisten. - Bei den UN sieht man sich ein Video an, das die Folgen eines Chlorgasangriffs zeigt, für den die Armee verantwortlich gemacht wird.

Auf deutsch keine Berichte, keine Meldungen.

A

2

Israel

Nisreen el Shamayleh berichtet über ein Internierungslager für afrikanische Flüchtlinge in der Negev-Wüste. Israel deportiert Flüchtlinge in unsichere Drittstaaten.

A 3

Terror / "Krieg gegen den Terror" 

WikiLeaks 

WikiLeaks stellt ein komplettes Email-Archiv des Sony-Konzerns online, das Hacker letztes Jahr erbeutet hatten (was die US-Regierung damals Nordkorea zugeschrieben hatte). Infos von Will Ripley. 

C 3

Amerikas

USA

Überall in den USA streiken und demonstrieren Angestellte von Fast-Food-Ketten für einen Mindestlohn von 15 Dollar.

RT,E zus.4

Europa

Ukraine  

Nachtrag vom 13.4., hatte ich übersehen. Der Text kommt von der jW, Dank dafür: 

Bewaffnete Faschisten in der Ukraine haben es wieder in die Tagesthemen geschafft. Frei nach dem Motto: Oh wie schön kämpft es sich im Donbass. Udo Lielischkies war zu Besuch beim »Freiwilligenbataillon Asow«. Das linke Internetportal Lower Class Magazine merkte dazu am Dienstag an: »Es ist nicht allzulange her, da gab es einen Aufschrei, weil das öffentlich-rechtliche Fernsehen ukrainische Neonazimilizen unkommentiert darstellte und verharmloste. Einen Lerneffekt dürfte die Kritik nicht eingeleitet haben. Denn auch in den gestrigen Tagesthemen war wieder einer der Reporter bei den Neonazis ›embedded‹. Die Kämpfer wurden eingeführt als ›blutjung und extrem nationalistisch‹, der Tenor ist: Sie ›verteidigen‹ sich gegen die Separatisten.« Lang und breit dürfen die Rechten in der Hauptnachrichtensendung des Ersten unkommentiert ihre Version der Dinge erzählen. Lower Class Magazine schlussfolgert: »Offenbar gelten Neonazis als glaubwürdige Interviewpartner, solange sie auf ›europäischer‹ Seite kämpfen.«

TT

 

 

3

 

 

Ökologie
Natur und Umwelt / Verkehr

Schöner Beitrag über den SUV-Wahn.   ¤

Quer

5
Mankind & Humanity

Rassismus  

Christoph Süß über das Zusammenspiel der ISIS-Terroristen mit den Rassisten von Pegida und über hilflose Helfer in Afrika.

Quer

4

Kapitalismus

Die Weltbank vertreibt mit ihren "Entwicklungsprojekten" Millionen von Bauern von ihrem Land und damit in Abhängigkeit, Hunger und Elend. Das ist seit vielen Jahren bekannt und nun auch vom deutschen TV erkannt worden. Immerhin gut, daß darüber berichtet wird (was aber Herrn Gniffke sicherlich nicht gefällt).

TS

2

Flüchtende, Mauern, Grenzen, Zäune 

Die Massenflucht übers Mittelmeer geht weiter. In einer Woche wurden über 10.000 Menschen aus dem Meer gerettet. Erneut versinkt ein Boot, etwa 40 Menschen ertrinken. Bei CNN wird mit Zahlen spekuliert, es würden bald eine halbe bis eine Million Flüchtlinge kommen. - Berichte bei fast allen Sendern.   ¤

In Italien sind 16 muslimische Migranten verhaftet worden, die beschuldigt werden, sie hätten nach einem Streit auf ihrem Boot 12 Christen über Bord geworfen. Meldungen und Berichte bei allen internationalen Sendern. Auf deutsch berichtet darüber bisher ausschließlich Euronews.

A,B,C,Sky,
TS,TT,E

zus.24

               

     *(NNA) = Noch nicht angekuckt                                  erstellt am 17.4.15  um 13:20 Uhr

Der rauskuck von vorgestern    Stellenangebot: Rauskucker/in gesucht  
Sender-Schlüssel
rauskuckers Blog
rauskuckers Links

               Flattr this

Wenn ich in der Leere leere Lehre lehre, lehre leere Lehre ich nur theoretisch.    

(Teaching vain doctrine in  vacuity I am teaching vain doctrine just theoretically.)    

  noch mehr Battologismen  

           Hinweise zum copyright :

Alle Bilder und Texte unter dieser Domain sind entweder von mir oder als Zitat zu erkennen oder durch einen Link mit dem Original verbunden.

Jeder darf meine Bilder und Texte benutzen und zitieren - aber bitte mit Quellenangabe oder Direktlink auf diese Seite. Und bitte einen kurzen Hinweis per E-Mail an mich schicken.

Eine Nutzung meiner Texte zu kommerziellen Zwecken (d.h. Geldverdienen) ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Oder auf englisch: 

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.


Anregungen, Kritik, Anfragen, Ermunterungen sowie Spott und Hohn bitte 

per E-Mail an :

          rein rauskuck.de

Besucher seit Oktober 2007: Counter

Verantwortlich: Volkmar Dantzer, Bremerhaven

Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Zum Schluß : 

 Bilder einer Welt, deren Handeln vom Warenwert, vom Geld diktiert wird, statt von wahren Werten. 

    Die Seite "Nokturnal Times" gibt es leider nicht mehr, aber deren grundsätzliche Texte und Videos stehen jetzt bei 
"Leben im Falschen".