Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

 Das Themenarchiv (Update 18.11.17)  rauskuck-Archiv (nach Datum)  rauskuck. Was soll das?  rauskuck? What's that
¤¤¤

           rauskuck vom Montag, 20.11.2017           

 

¤¤¤

Beitrag

Sender (Schlüssel) Länge (Min.)
Afrika

Kenia   

Das oberste Gericht erklärt die Wahl von Uhuru Kenyatta bei der wiederholten Präsidentschaftswahl für gültig. Ein paar Anhänger von Kenyatta feiern die Entscheidung. Die Opposition kündigt an, sie werde Kenyatta nicht anerkennen.

A,E

zus.4
Zimbabwe

Nachdem Mugabe die Aufforderungen und Ultimaten zum Rücktritt ignoriert hat, soll nun am Mittwoch im Parlament ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet werden. Dieses soll möglicherweise nur zwei Tage dauern. Die Lage in Harare ist ruhig, die Leute sind sich einig, daß Mugabe weg muß, es gibt einzelne kleine Demonstrationen. Drei Korrespondentenberichte von dort. 

A,B,Sky,arj

zus.12
         
 Nahost 
Jemen

Auch in den Städten Sanaa und Al-Bayda gibt es infolge der saudischen Blockade kein sauberes Trinkwasser mehr. In Hodeidah demonstrieren tausende Menschen gegen die Blockade. Bei AJE und CNN Berichte über die katastrophale Lage der Menschen. (Bericht bei CNN von Iona Craig.) - Auf deutsch keine Berichte, keine Meldungen.  ¤

A,C

zus.6

Syrien

Bei AJE Infos zum Rücktritt von Riyad Hijab als Chef der pro-saudischen Rebellenallianz HNC. Einschätzungen dazu von Lina Katib.

PressTV zitiert aus der Rede von Hisbollah-Chef  Nasrallah (siehe Libanon) dessen Aussage, die US-Luftwaffe habe beim Kampf um die Stadt al-Bukamal die ISIS-Terroristen unterstützt. Einschätzungen dazu von Ali Rizk.

Auf deutsch keine Berichte, keine Meldungen.  

A,P

zus.5

Libanon   

Hisbollah-Chef  Nasrallah erklärt in einer Ansprache, daß die Hisbollah nichts mit dem Abschuß einer Rakete aus Jemen nach Riad zu tun gehabt hat. "Wir haben keine Waffen nach Jemen geschickt, auch nicht nach Kuwait oder Bahrain." Außerdem weist er darauf hin, daß die Hisbollah in Syrien und Irak gegen die ISIS-Terroristen kämpft, und fragt, wann und wo denn die Saudis jemals gegen Terroristen gekämpft haben. Infos von Zeina Khodr.

A

2

KATAR

Katars Außenminister al Thani ist zu Besuch in Washington und wird von Außenminister Tillerson freundlich empfangen. In einer Erklärung kritisiert al Thani den Boykott der Golfstaaten gegen sein Land.

A

2

Israel / Palästina

Das Projekt zum Bau eines Kanals vom Roten Meer zum Toten Meer ist wegen Spannungen zwischen Israel und Jordanien erstmal eingestellt worden.

E 1

Libyen 

Als Reaktion auf den CNN-Bericht über Sklavenmärkte in Libyen protestieren in Paris und Bamako (Mali) jeweils einige Tausend Menschen gegen die Sklaverei. Bilder aus Paris bei CNN, aus Bamako bei TV5. Auch der UN-Generalsekretär äußert sein Entsetzen über die Versklavung der afrikanischen Migranten und spricht von möglichen Menschheitsverbrechen. Bei CNN Einschätzungen von Valerie Amos zur Lage in Libyen.

C,JA zus.6

Asien

Myanmar

Bei einer Tagung von asiatischen und europäischen Außenministern in Naypyidaw wird erneut die sichere Rückkehr der geflüchteten Rohingya gefordert. Bei AJE Infos dazu von Scott Heidler in Yangon. - Amnesty International bezeichnet in einem neuen Report die Behandlung der Rohingya in Myanmar als "Verbrechen gegen die Menschheit" und als "eine Form von Apartheid". Erläuterungen dazu bei der BBC von Olof Blomqvist von Amnesty.

A,B

zus.10

Philippinen

Duterte kündigt an, er werde die kommunistische Rebellengruppe "New Peoples Army" zur "Terrorgruppe" erklären und die Verhandlungen mit der Gruppe beenden. Infos aus Manila von Jamela Alindogan.

A 2

Amerikas

USA

Durch den Hurrikan "Maria" sind im September auf Puerto Rico nach offiziellen Angaben 55 Menschen getötet worden (Trump sagte damals, damit sei die Insel ja noch vergleichsweise gut weggekommen). CNN hat auf Puerto Rico recherchiert und herausgefunden, daß es tatsächlich mindestens 499 Tote durch den Sturm gab. Leyla Santiago berichtet aus San Juan. - Euronews berichtet über Proteste von Puertoricanern in Washington. Sie werfen der Regierung vor, sie habe die Krise auf der Insel vergessen und behandle die Puertoricaner als Bürger zweiter Klasse.

C,E zus.7
Trump

Donald liest vor einer Kabinettssitzung im Weißen Haus eine Presseerklärung vor. Neben der üblichen Selbstbeweihräucherung gibt er bekannt, daß Nordkorea wieder auf die Liste der Länder gesetzt wird, die den internationalen Terrorismus unterstützen.

C 9

Europa

BRD / Parteien

Das Scheitern der "Jamaika"-Sondierung ist Thema auch bei den internationalen Sendern (bei AJE ein Bericht aus Berlin von Jamal Elshayyal) und fast das einzige Thema bei den deutschen Sendern (hier die sehr ausführlichen Beiträge in der Tagesschau). 

A,TS zus.13
         

                                                                                                         erstellt am 21.11.17  um 20:30 Uhr

Der rauskuck von vorgestern    Stellenangebot: Rauskucker/in gesucht  
Sender-Schlüssel
rauskuckers Blog
rauskuckers Links

               Flattr this

Wenn ich in der Leere leere Lehre lehre, lehre leere Lehre ich nur theoretisch.    

(Teaching vain doctrine in vacuity I am teaching vain doctrine just theoretically.)    

  noch mehr Battologismen  

           Hinweise zum copyright :

Alle Bilder und Texte unter dieser Domain sind entweder von mir oder als Zitat zu erkennen oder durch einen Link mit dem Original verbunden.

Jeder darf meine Bilder und Texte benutzen und zitieren - aber bitte mit Quellenangabe oder Direktlink auf diese Seite. Und bitte einen kurzen Hinweis per E-Mail an mich schicken.

Eine Nutzung meiner Texte zu kommerziellen Zwecken (d.h. Geldverdienen) ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Oder auf englisch: 

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.


Anregungen, Kritik, Anfragen, Ermunterungen sowie Spott und Hohn bitte 

per E-Mail an :

          rein rauskuck.de

Besucher seit Oktober 2007: Counter

Verantwortlich: Volkmar Dantzer, Bremerhaven

Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Zum Schluß : 

 Bilder einer Welt, deren Handeln vom Warenwert, vom Geld diktiert wird, statt von wahren Werten. 

    Die Seite "Nokturnal Times" gibt es leider nicht mehr, aber deren grundsätzliche Texte und Videos stehen jetzt bei 
"Leben im Falschen".