Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

      Das Themenarchiv         rauskuck-Archiv (nach Datum) rauskuck. Was soll das? rauskuck? What's that
¤¤¤

           rauskuck vom Donnerstag, 30.10.2014           

 

¤¤¤

Beitrag

Sender (Schlüssel) Länge (Min.)
 Nahost 

Irak     

ISIS hat in den letzten Tagen hunderte Gefangene ermordet, offenbar alles Mitglieder von sunnitischen Stammesmilizen. Laut CNN und PressTV wurden in zwei Massengräbern bei Ramadi und Hit über 250 Leichen entdeckt. Beide Sender zeigen Bilder von Erschießungsaktionen, allerdings verschiedene, und es ist nicht ganz klar, ob die Bilder von dem neuen Massenmord stammen.   ¤

C,P

zus.1

Syrien  

Eine erste Gruppe von Peshmerga aus dem Nordirak ist nach Kobane gelangt. Ein paar Berichte und Meldungen aus dem Grenzgebiet.

Die syrische Regierung nennt das Einschleusen von kurdischen Kämpfern nach Kobane eine "flagrante Einmischung in Syriens Angelegenheiten".

Bei CNN ein Bericht von Nick Paton Walsh über angebliche Söldner aus Afghanistan an der Seite der syrischen Armee, angeblich bezahlt vom Iran.

Im heute-journal eine Meldung über den angeblichen Fassbombenangriff auf ein Flüchtlingslager bei Idlib. Jetzt ist nur noch von mindestens 10 Toten die Rede.

Der UN-Sicherheitsrat berät über die humanitäre Notlage in Syrien. Bericht von James Bays.

Bei AJE Live-OT einer Erklärung von Syriens UN-Botschafter Bashar Jaafari vor dem Sicherheitsrat zur westlichen Einmischung bzw. zum Nichtstun gegen die Terroristen in Syrien, die man immer noch als "Rebellen" bezeichnet.

A,C,RT,P,TS,hj,E

A (live)

 

 

zus.17

5

 

 

Syrien  

CNN befaßt sich ausführlich mit kritischen Äußerungen von US-Kriegsminister Hagel zur Strategie gegenüber Syrien. Auch wenn man jetzt faktisch an Assads Seite gegen ISIS kämpfe, sei dessen Beseitigung doch immer noch das Hauptziel. Infos aus dem Pentagon und Einschätzungen von Bob Baer und James Reese. Von einer Pressekonferenz mit Hagel wurde nur der uninteressante Anfang übertragen. Kurze Infos und Zitate auch bei AJE.

A,C zus.16

Israel / Palästina I

Nachdem israelische Polizisten einen Mann erschossen haben, der angeblich das Attentat auf den Nazi Yehuda Glick verübt hat, gibt es massive Krawalle in Ost-Jerusalem. Daraufhin sperrt Israel erstmals seit 1967 den Tempelberg und die Al-Aksa-Moschee für Palästinenser komplett ab, gibt den Zugang aber dann zu den Freitagsgebeten mit Einschränkungen wieder frei. Präsident Abbas hatte zuvor die Absperrung als "Kriegserklärung" bezeichnet. Auch eine Horde von randalierenden israelischen Nazis war von der israelischen Polizei nicht auf den Tempelberg gelassen worden.   ¤

A,B,Sky,RT,P

arj,TS,E,NC

zus.23

zus.9

               

Israel / Palästina II

Nachdem Schweden als 135. Land Palästina als Staat anerkannt hat, ruft das israelische Regime seinen Botschafter von dort zurück.

Die Firma Sodastream hat auf die Boykottaufrufe reagiert und schließt ihre Fabrik in einer illegalen israelischen Siedlung. Bei AJE ein Gespräch mit Michael Deas (BDS-Kampagne) über diesen Erfolg.

A,TS,E

zus.9

Israel / Palästina III

"The Day Israel attacked America" - Dokumentation von Richard Belfield über den Angriff der israelischen Armee auf das US-Spionageschiff "USS Liberty" am 8.6.1967, bei dem 34 US-Soldaten getötet wurden.   ¤

A

49
   (Video?)    

Israel / Palästina IV

"The Debate: Al-Quds-Judaization" - Diskussion zwischen Gilad Atzmon ("Ex-Jude") und Lee Kaplan (Zionist) über die israelischen Siedlungen und den Streit um den Tempelberg. Kaum Dialog, und von Kaplan keine ernstzunehmende Argumente ("Die Siedlungen sind nicht illegal, Ostjerusalem gehört dem jüdischen Volk", usw.). Interessant nur wegen Atzmon, dessen Aussagen aber auch nicht neu sind.

P

23
         
 Die Arabische Revolution 

Tunesien    

Zum Wahlsieg der Nidaa Tounes zwei Berichte von Nazanine Moshiri und Stefan Schaaf.

A,TS zus.5
Afrika

Burkina Faso

In Ouagadougou gibt es weitere Massendemonstrationen und gewaltsame Ausschreitungen, u.a. wird das Parlamentsgebäude besetzt und dort Feuer gelegt. Angeblich werden bei den Unruhen 30 Menschen getötet. Angeblich wird der Ausnahmezustand ausgerufen, die Lage ist am Abend unklar. Im Rundfunk wird mitgeteilt, die Abstimmung über die Verfassungsänderung sei abgesetzt worden. - Bei den internationalen Sendern ein Hauptthema, auf deutsch gute Berichte bei Euronews und arte. In der Tagesschau nur eine nichtssagende Kurzmeldung. Bei der BBC Einschätzungen von Thomas Fessy und Leone Ouedrago.   ¤

A,B,C,Sky,
arj,TS,E,NC

zus.30

         

Amerikas

Mexiko

Angehörige der "verschwundenen" Studenten treffen Präsident Pene Nieto. Sie trauen den offiziellen Angaben nicht und glauben weiterhin, daß die Studenten noch leben. Bisher konnte von 38 Toten in mehreren Massengräbern noch keiner identifiziert werden. Bericht von Adam Raney.

A 3

Europa

BRD /  Parteien  

Extra 3 hat die Schauspieler aufgetrieben, die in einem Werbespot der AfD deren dämliche rechtsextreme Parolen vortragen. Und gegen Bezahlung läßt man sie nun erklären, was sie wirklich von der AfD und deren Ansichten halten. Genial entlarvend.  ¤

Extra 3

3

         
Ökologie
Natur und Umwelt

Bericht über den Schwarmflug der Stare in England und Forscher, die herausbekommen wollen, warum die Stare das machen. (Weil es ihnen Spaß macht?!)

B

2

Mankind & Humanity

Krieg

Weitere Berichte über die Aufregung der Nato wegen Flugübungen des russischen Militärs am Rande des Nato-Gebietes. Auch für den Absturz einer Rakete der NASA wird russische Technik verantwortlich gemacht. Bei RT einige Kommentare zur neuen Kalter-Kriegs-Rhetorik des Westens.

Sky,RT,TS

zus.12

Rassismus / Nazis    

Noch ein Bericht über die Verbindung von Nazis und Hooligans, die in Köln sichtbar wurde.   

hj

4

Interessen

Satire, Parodie, Kabarett

Treffende Beobachtungen bei den "HoGeSa" (hoffnungslos gescheiterte Sackgesichter) auf der Kölner "Anti-Salafisten-Demo". Auffällige Parallelen zwischen Hooligans und Salafisten. Dazu auch das prächtige Musikvideo "Ein bißchen Hass muß sein".    ¤

Extra 3

6

         

Satire, Parodie, Kabarett / Religionen  

Christoph Süß zum Streit über religionskritische (antiislamische?) Bemerkungen von Dieter Nuhr, deretwegen irgendjemand eine Anzeige wegen "Beschimpfung von religiösen Bekenntnissen" gestellt hat.  - Schade, daß auch hier nicht zitiert wird, was Nuhr genau sagte. Auf jeden Fall hat Süß aber Recht: Lachen über Religion ist erlaubt. Und: "Es ist gar nicht einfach, so manchen Moslem nicht lustig zu finden." Aber auch damit: wen erreicht man eigentlich mit den Witzen? Bei den Belachten kommt wohl nur an: diese arroganten Abendländler finden uns schlecht.   ¤

Quer

6

         

                                                                                                              erstellt am 31.10.14  um 21:35 Uhr

Der rauskuck von vorgestern    Stellenangebot: Rauskucker/in gesucht  
Sender-Schlüssel
rauskuckers Blog
rauskuckers Links

               Flattr this

Wenn ich in der Leere leere Lehre lehre, lehre leere Lehre ich nur theoretisch.    

(Teaching vain doctrine in  vacuity I am teaching vain doctrine just theoretically.)    

  noch mehr Battologismen  

           Hinweise zum copyright :

Alle Bilder und Texte unter dieser Domain sind entweder von mir oder als Zitat zu erkennen oder durch einen Link mit dem Original verbunden.

Jeder darf meine Bilder und Texte benutzen und zitieren - aber bitte mit Quellenangabe oder Direktlink auf diese Seite. Und bitte einen kurzen Hinweis per E-Mail an mich schicken.

Eine Nutzung meiner Texte zu kommerziellen Zwecken (d.h. Geldverdienen) ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Oder auf englisch: 

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.


Anregungen, Kritik, Anfragen, Ermunterungen sowie Spott und Hohn bitte 

per E-Mail an :

          rein rauskuck.de

Besucher seit Oktober 2007: Counter

Verantwortlich: Volkmar Dantzer, Bremerhaven

Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Zum Schluß : 

 Bilder einer Welt, deren Handeln vom Warenwert, vom Geld diktiert wird, statt von wahren Werten. 

    Die Seite "Nokturnal Times" gibt es leider nicht mehr, aber deren grundsätzliche Texte und Videos stehen jetzt bei 
"Leben im Falschen".