Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

 Das Themenarchiv (Update 24.9.16)  rauskuck-Archiv (nach Datum)  rauskuck. Was soll das?  rauskuck? What's that
¤¤¤

           rauskuck vom Sonntag, 25.9.2016           

 

¤¤¤

Beitrag

Sender (Schlüssel) Länge (Min.)
Afrika
Nigeria

Boko Haram hat ein Video veröffentlicht, in dem der angeblich getötete Ex-Chef der Bande, Abubakar Shekau, quicklebendig auftritt und wie üblich wüste Drohungen verkündet. Angeblich wurde das Video vor vier Tagen aufgezeichnet.

Bei den Tagesthemen berichtet Shafagh Laghai aus Maiduguri über die Hungersnot, die eine Folge des Boko-Haram-Terrors ist.  ¤

A,B,C,E

TT

zus.5

3

Gabun

In Libreville wird mit weiteren Protesten der Opposition gegen Bongos Wahlfälschung gerechnet.

arj

2
 Nahost 
Jemen

Nur bei AJE Meldung über saudische Luftangriffe, bei denen mindestens neun Zivilisten getötet wurden. - Der Außenminister der pro-saudischen "Regierung" erklärt, er wolle sich bei den UN über iranische Waffenlieferungen an die Houthis beschweren.

A 1

Syrien

Die Regierungsarmee greift in Aleppo weiter am Boden und vor allem aus der Luft das Rebellengebiet an. Am Sonntag sollen mindestens 85 Menschen bei Luftangriffen getötet worden sein. Angebliche Details (Fassbomben, Streumunition, bunkerbrechende Sprengbomben, Brandbomben) werden ausführlich aufgezählt, aber nichts davon ist belegbar. Angeblich ist nach einem Luftangriff auf ein Wasserwerk in der ganzen Stadt die Wasserversorgung ausgefallen.  - Die Bilder aus Ost-Aleppo stammen weiter fast ausschließlich aus den Propagandavideos der Rebellen. Bei keinem Sender wird die Quelle der Bilder genannt, teilweise sind die Rebellenlogos entfernt worden. Nur bei AJE außerdem ein Bericht aus Aleppo von Amr al Halabi, der aber ebenfalls deutlich für die Rebellen Partei nimmt und keine glaubwürdigen Informationen bietet. - Das Rebellencamp in Handarat (nordöstlich von Aleppo), das die Armee am Vortag eingenommen hatte, ist angeblich von den Rebellen zurückerobert worden.  ¤

Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats zur Lage in Syrien. USA und Britannien werfen Rußland und Syrien in demagogischer Weise Kriegsverbrechen vor. Während der Rede des syrischen Botschafters Jaafari verlassen Amerikaner, Briten und Franzosen den Saal. Ausführliche Infos bei AJE von Mike Hanna, bei CNN von Richard Roth. Bei RT Einschätzungen von James Jatras. Die Rede von Jaafari wurde bei AJE und CNN live übertragen, bei AJE aber nur zur Hälfte. Stellungnahme zu der Rede von Marwan Bishara (AJE). 

Bei AJE Einschätzungen von Hillary Mann Leverett zu den extrem schlechten Beziehungen zwischen USA und Rußland und über Differenzen innerhalb der US-Regierung zum Thema Syrien.

Bei "Spiegel-TV" (auf RTL) ein Stück eindeutige Kriegspropaganda. Der Beitrag von Roman Lehberger soll belegen, daß der Angriff auf den Hilfskonvoi in Urem al-Kubra von russischen Flugzeugen durchgeführt wurde. Z.B. mit dem albernen Argument, die Rebellen hätten keine Luftwaffe. Daß es sich um einen Angriff vom Boden gehandelt haben könnte, wird nicht erwogen. Dafür präsentieren die antirussischen Geheimdienstler von "Bellincat" ein Foto, das eine nicht explodierte russische Bombe zeigen soll. Zu sehen ist aber nur die Stabilisierungsflosse der Bombe. Wo soll der Rest abgeblieben sein? Die Flosse kann ebensogut von den Rebellen dort hingelegt worden sein.

A,B,C,Sky,RT,P

C (live)

R,ht,arj,TS,hj,TT,E

Spiegel-TV

 

 

 

zus.42

23

zus.20

7

 

 

 

               

Israel / Palästina / USA

Trump empfängt Netanjahu in seinem Tower und verspricht, das besetzte Ost-Jerusalem als "Hauptstadt Israels" anzuerkennen, wenn er Präsident wird.

E 1

Jordanien

Der Journalist Nahed Hattar ist von einem Islamisten erschossen worden, vor dem Gerichtsgebäude, wo gegen ihn ein Prozeß wegen "Gotteslästerung" stattfinden sollte, wegen einer Karikatur, die sich über ISIS lustigmacht.

A,arj,E

zus.6
               
Ökologie
Natur und Umwelt / Artensterben

(Nachtrag vom 6.9.) "Der letzte Raubzug - Das Geschäft mit der Ausrottung" - Dokumentation von Jakob Kneser über Angebot und Nachfrage beim Handel mit bedrohten Arten.  (NNA)*  ¤¤

Text von arte: "Weltweit eskaliert der illegale Handel mit bedrohten Tieren wie Elefanten, Nashörnern oder Tigern. Die Preisbildung folgt einem einfachen Prinzip: Je größer die Gefahr, dass eine Art ausstirbt, desto höher die Gewinnaussichten. Diese erschreckende Logik hat dramatische Folgen für den Bestand der Lebewesen.
Mittlerweile ist der illegale Handel mit Wildtieren nach dem Drogen- und Waffenhandel zu einem der lukrativsten illegalen Wirtschaftszweige geworden. Geschätzter Jahresumsatz: 20 Milliarden US-Dollar. Die Nachfrage nach seltenen Tieren ist in den letzten Jahren förmlich explodiert. Grund dafür sind vor allem die wachsenden Einkommen im boomenden China und Südostasien, wo Tierteile in der traditionellen Medizin verwendet werden. Sie werden jedoch auch zunehmend als Luxusgüter und lukrative Anlageobjekte erworben. Besonders Elfenbein ist in China ein traditionelles Symbol für Reichtum und soziales Ansehen.
Die Dokumentation führt von den Hotspots der Wilderei in Kenia oder Südafrika über Vietnam nach China, wo sich Prominente wie Jackie Chan in groß angelegten Aufklärungskampagnen dem Schutz dieser vom Aussterben bedrohten Tiere verschrieben haben. Filmemacher Jakob Kneser deckt die Zusammenhänge zwischen Angebot und Nachfrage in den wirtschaftlich boomenden Metropolen Asiens auf und sucht nach den Strippenziehern in diesem schmutzigen, von Kartellen organisierten Geschäft."

arte

 

 

52

 

 

Mankind & Humanity

Roboter

"Isaac Asimov: Menschen und Roboter" - In einer Serie von Ridley Scott über die "Science Fiction Propheten" die Folge über den Erfinder der Robotergesetze, der sich schon vor 70 Jahren mit den Fragen beschäftigt hat, die sich aus dem Zusammenleben von Menschen und Robotern ergeben. (In der Serie werden ausschließlich britische und US-amerikanische Autoren behandelt. Lem, die Strugazgys und Le Guin kommen also nicht vor.)  ¤

N24

42
Interessen

Sex, Drugs, Rock 'n' Roll

"Druckfrisch": Denis Scheck spricht mit Navid Kermani über dessen neues Buch "Sozusagen Paris", eine Erzählung über die Liebe als Kunstwerk und die Ehe. 

ARD

8

Sex, Drugs, Rock 'n' Roll

(Nachtrag vom 24.9.) "The Who : Live at Hyde Park 2015"  (NNA)*  ¤¤

zdf.kultur

59

Satire, Parodie, Kabarett

Christian Ehring: "Keine weiteren Fragen" - Ehring zwischen seinem lethargischen Sohn und einem Flüchtling aus Eritrea, der sich nicht bevormunden lassen möchte. Das Politische wird nur selten direkt angesprochen, schwingt aber immer mit. Nicht zum Brüllen witzig, eher leise und hintergründig. Zu Tränen rührend das "ehrliche" Kinderschlaflied am Schluß.  ¤

3sat 44

     *(NNA) = Noch nicht angekuckt                                             erstellt am 26.9.16  um 19:50 Uhr

Der rauskuck von vorgestern    Stellenangebot: Rauskucker/in gesucht  
Sender-Schlüssel
rauskuckers Blog
rauskuckers Links

               Flattr this

Wenn ich in der Leere leere Lehre lehre, lehre leere Lehre ich nur theoretisch.    

(Teaching vain doctrine in vacuity I am teaching vain doctrine just theoretically.)    

  noch mehr Battologismen  

           Hinweise zum copyright :

Alle Bilder und Texte unter dieser Domain sind entweder von mir oder als Zitat zu erkennen oder durch einen Link mit dem Original verbunden.

Jeder darf meine Bilder und Texte benutzen und zitieren - aber bitte mit Quellenangabe oder Direktlink auf diese Seite. Und bitte einen kurzen Hinweis per E-Mail an mich schicken.

Eine Nutzung meiner Texte zu kommerziellen Zwecken (d.h. Geldverdienen) ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Oder auf englisch: 

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.


Anregungen, Kritik, Anfragen, Ermunterungen sowie Spott und Hohn bitte 

per E-Mail an :

          rein rauskuck.de

Besucher seit Oktober 2007: Counter

Verantwortlich: Volkmar Dantzer, Bremerhaven

Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Zum Schluß : 

 Bilder einer Welt, deren Handeln vom Warenwert, vom Geld diktiert wird, statt von wahren Werten. 

    Die Seite "Nokturnal Times" gibt es leider nicht mehr, aber deren grundsätzliche Texte und Videos stehen jetzt bei 
"Leben im Falschen".