Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Asien : Nepal          (letzter Eintrag 3.8.16)

Datum Beitrag Sender (Schlüssel) Länge (Min.)
12.11.07

Der komplexe Konflikt zwischen Maoisten, Demokraten, Monarchie, Armee - und was einfache Leute dazu sagen. Überblick über die Ereignisse der letzten Jahre. Sehr kundig und differenziert, sehenswert! Mehr zum Beitrag hier.

People & Power (A)

13

17.11.07

Der schwere Weg von der Monarchie zur Demokratie. Bei den "Maoisten", die die Motive ihrer Rebellion erläutern. Soziale Hintergründe, Diskriminierung der Madhesi- Flachlandbauern.

arep

13

6.12.07

Spannungen im Süden, Madhesi kämpfen gegen Benachteiligung

101east : Reportage und Diskussion über die politischen und sozialen Konflikte ( Madhesi, Maoisten, Landbesitz, Demokratie, Entwicklung. Timo Nabili spricht mit Baburam Bhattarai (Maoisten) und Kanak Mani Dixit (Journalist) . Hochinteressant, aber (NNA)*

Link zu AlJazeera, dort gibt's Links zu YouTube zum nachkucken!

A

 

A

 

3

 

24

 

23.12.07

Die Maoisten machen wieder bei der Regierung mit, Monarchie soll beendet werden.

A

2

24.12.07

Monarchie wird abgeschafft, Wahlen für verfassungsgebende Versammlung geplant.

ht,ari,B

zus.7

28.12.07

Das Parlament beschließt Abschaffung der Monarchie

B

2

5.1.08

Nepal / Tibet : 101 east : Zwei Reportagen und eine Gesprächsrunde über tibetische Flüchtlinge in Nepal. Sie berichten von der Unterdrückung der Buddhisten (und des Buddhismus) im besetzten Tibet, der gefährlichen Flucht, dem Leben im Exil. Und sprechen über die politische Zukunft beider Länder.

A

22

14.1.08

Bombenexplosion bei politischer Großversammlung in Katmandu . Mehrere Verletzte.

A

1/2

23.3.08

Reportage über aufständische Kämpfer des Madhesi-Volkes im Grenzgebiet zu Indien. Sie bestreiten Vorwürfe, sie würden vom König bezahlt.

A

3

29.3.08

"Nepal: kaum Mittel gegen AIDS" - Reportage über die Lage von HIV-Infizierten und AIDS-Kranken in Katmandu.

Ethnische Spannungen mit den Madhesi im Süden, die aus Protest gegen Benachteiligung Straßen zur Hauptstadt blockieren.

arep

A

13

4

7.4.08

Zwei Reportagen kurz vor der Wahl zur Verfassungsversammlung: Bei der BBC geht es um den Wahlkampf der Partei der Monarchisten. Bei Al Jazeera um Landkonflikte und ethnische Spannungen im Süden des Landes.

A,B

zus.6

8.4.08

"Fighting for Nepal", Reportage von A.Devichand und M.Bunworth über den Wahlkampf (People + Power) (NNA)*

A

23

9.4.08

Vor der Wahl. Meldungen von vereinzelter Gewalt. Die Korrespondentin von Al Jazeera spricht mit Prachanda, dem Chef der Maoisten, der sich für eine friedliche demokratische Wahl einsetzt. In einem weiteren Bericht ist aber von Drohungen und Gewalt der Maoisten im Wahlkampf die Rede.  - In den Tagesthemen ein Bericht von Markus Gürne, der das Land und die politische Situation gut darstellt.

A,TT

zus.9

10.4.08

Wahl zur verfassungsgebenden Versammlung. Überwiegend sehr friedlich. Bei Al Jazeera aber auch ein Bericht über andauernde Spannungen im Süden.

ari,TS,E,A

zus.10

11.4.08

Erste Wahlergebnisse, in Katmandu feiern Anhänger der liberalen Congress-Partei schon ihren Sieg. Gesamtergebnis wird aber erst in Wochen erwartet.

A

2

12.4.08

Erste Wahlergebnisse: Maoisten vorn. Deren Chef Prachandra spricht in einer Siegesrede (OT) von der Aufgabe, sich für Frieden und Wandel einzusetzen.

ari,A,B

zus.7

13.4.08

Die Maoisten haben 71 von  bisher ausgezählten 128 Sitzen.

B

1

14.4.08

Maoisten liegen weiter vorne.

E

1

17.4.08

Tausende feiern auf den Straßen den absehbaren Wahlsieg der Maoisten. Auch in Nepal große Sorgen über steigende Nahrungspreise.

A

3

24.4.08

Die Maoisten haben die Wahl gewonnen. Al Jazeera berichtet von Opfern der Maoisten im Bürgerkrieg, die jetzt Entschädigung fordern

A,E

zus.3

27.5.08

Mitglieder der Verfassunggebenden Versammlung werden vereidigt. Morgen wollen sie die Monarchie beenden. Ein Rückblick auf die Entwicklung der letzten Monate.

B

4

28.5.08

Um 20.00 Uhr (MESZ) beschließt die verfassungsgebende Versammlung das Ende der Monarchie. Ab sofort ist Nepal eine Republik. Der Ex-König muß innerhalb von zwei Wochen seinen Palast verlassen. Tausende von Menschen tanzen und singen auf den Straßen. Für die ARD war das heute kein Thema, im heute-journal gab es eine kurze Meldung. Al Jazeera brachte es um 10 nach 8 als "breaking news".

ari,E,A,B

zus.10

29.5.08

Am ersten Tag der neuen Republik Nepal noch immer kein Interesse bei den deutschen Sendern. Nur eine kurze Meldung in der heute-Sendung. AlJazeera berichtet über die Wirtschaftslage und über Zusammenstöße in Katmandu zwischen Polizei und einigen Hundert Demonstranten, die den Ex-König sofort aus seinem Ex-Palast vertreiben wollen.

ht,A

zus.6

11.6.08

Der Ex-König zieht aus seinem Palast aus. In seiner letzten Rede sagt er, daß er sich der Entscheidung des Volkes beugt und die Einrichtung einer Republik respektiert.

ari,E,B

zus.8

13.7.08

Bericht über Vorwürfe, nach denen die Maoisten in der Regierung die Medien für Propaganda mißbrauchen und die Pressefreiheit einschränken wollen.

A

3

21.7.08

Gegen die Stimmen der Maoisten wählt die Nationalversammlung Ram Baran Yadav (Congress-Partei)  zum ersten Präsidenten.

A,B,E

zus.1

15.8.08

Prachanda wird zum Ministerpräsidenten gewählt.

A

1/2

4.10.04

Reportage von Cecilie Allegra und Raoul Seigneur über Armut und Hunger im abgelegenen Mugu-Tal. (NNA)*

arep

24

21.12.08

Der Verleger Kunda Dixit berichtet (am Telefon), daß maoistische Gewerkschafter das Büro seiner Zeitung gestürmt und mehrere Mitarbeiter verprügelt haben.

A

2

22.12.08

Bericht über den Angriff auf das Zeitungshaus in Katmandu durch maoistische Gewerkschafter. Mit Aussage von Kunda Dixit.

A

3

5.3.09

In der Provinz Tarai fordert das Tharus-Volk die Anerkennung als eigene nationale Gruppe mit eigenem Bundesland. Für drei Tage legen sie mit einem Generalstreik den Verkehr lahm. Bericht von Subina Shrestha. 

A

3

5.4.09

Tony Birtley berichtet über das große Shivarati-Festival der Hindus in Katmandu und einen Streit mit der maoistischen Regierung, die vier führende Tempelpriester entlassen und die Posten neu besetzen wollte. Die Mönche protestierten und die Einmischung wurde zurückgenommen. 

A

3

10.4.09

Das Land leidet unter einer ungewöhnlichen Dürre und dadurch unter einer Mißernte und Hunger in einigen ländlichen Gebieten. Bericht von Sabina Shresta.

A

3

12.4.09

Vorwürfe gegen Jugendmilizen der Maoisten, sie sollen gezielt politische Gegner einschüchtern und ermorden. Bericht von Tony Burtley.

A

3

3.5.09

Die Maoisten in der Regierung entlassen den Armeechef, daraufhin zerbricht die Regierungskoalition und es gibt Proteste der Opposition. Der General hatte sich geweigert, frühere Rebellen in die Armee aufzunehmen.

ari,B

zus.2

4.5.09

Nachdem der Präsident den Armeechef wiedereingesetzt hatte, tritt der maoistische Premierminister Prachandra zurück, weil er nicht ohne den Rückhalt der Armee regieren will (OT). Es wird nun vermutlich eine Koalition ohne die Maoisten geben. Zahlreiche Demonstranten mit roten Fahnen auf den Straßen. Korrespondentenberichte und Hintergrundgespräch.

E,A,B,NC

zus.13

5.5.09

Tausende Anhänger der Maoisten demonstrieren friedlich und fordern den Rücktritt des Präsidenten, der die Schuld an der Regierungskrise trägt.

A,NC

zus.5

6.5.09

Bilder von wütenden Straßenprotesten in Katmandu. Politische Zuordnung unklar.

NC

2

7.5.09

Zusammenstöße zwischen protestierenden Anhängerinnen der Maoisten und der Polizei.

A

1/2

9.5.09

Gespräch über die Hintergründe der Regierungskrise mit dem Experten Dibyesh Anand. (Bemerkenswert die Sachkenntnis auch des Fragestellers Hamish McDonald.)

A

5

31.5.09

"One Family - Two Armies" - Reportage von Charles Haviland über eine Familie, die die Zerrissenheit des Landes widerspiegelt: Der Sohn kämpfte in der Armee, die Tochter bei den maoistischen Rebellen. Der Bericht geht ausführlich auf die Gründe des Bürgerkrieges und die jüngsten politischen Entwicklungen ein, zeigt daneben viel vom Alltag der Menschen in Nepal.  (our world)

B

22

30.6.09

101 east: Ein Bericht von (XX?) über die politische Krise des Landes nach dem Rücktritt von Prachandra und den schwierigen Friedensprozeß, speziell die Frage der Eingliederung der maoistischen Kämpfer in die Armee.

A

9

     
10.11.09

Maoistische Demonstranten blockieren die Zufahrtsstraßen nach Katmandu.

A

1

12.11.09

Seit Tagen gibt es in Katmandu große Demonstrationen der Maoisten, sie blockieren einige Regierungsgebäude. Sie protestieren gegen die Regierung, weil sie das Friedensabkommen nicht einhält.

E,A,NC

zus.6

17.11.09

"From Bullets to Ballots - Two Years On" - Reportage von Subina Shresta. Die nepalesische Filmemacherin hatte vor 3 Jahren einen Film gemacht über vier Kämpferinnen der Maoisten, und besucht diese jetzt erneut, um zu erfahren, wie sich ihr Leben nach dem Ende des Bürgerkrieges und in den anschließenden politischen Auseinandersetzungen um die Neugestaltung des Landes verändert hat. Spannende politische Zeitstudie. Leider (NNA)* (witness)  ¤  

A 23
     
25.11.09

Tony Birtley berichtet über Kämpfer der Maoisten, die in Lagern weiter darauf warten, in die Armee integriert zu werden.

A

4

4.12.09

Tony Birtley berichtet über frühere Kämpfer der maoistischen Rebellenarmee, die in Lagern der UN darauf warten, in die staatliche Armee übernommen zu werden oder eine Kompensation von der Regierung zu bekommen. Die meisten der über 4000 Männer und Frauen waren während des Bürgerkrieges noch Kinder.

A 4
     
1.5.10

In Katmandu demonstrieren zigtausende von Maoisten gegen die Minderheitsregierung und fordern deren Sturz. Bericht von Sara Sidner.

C

3

6.5.10

Subina Shesthra berichtet aus Katmandu über Ärger von einfachen Bürgern wegen der Einschränkungen durch Streikaktionen der Maoisten, die seit fünf Tagen die Stadt lahmlegen. 

A

2

7.5.10

Große Demonstration in Katmandu gegen die Lahmlegung der Stadt durch die Maoisten.

NC

2

26.5.10

Haimish McDonald mit einem ziemlich lyrischen Bericht aus Katmandu, über ein traditionelles Fest, den chaotischen Straßenverkehr, und die politischen Entwicklungen (Streit um neue Verfassung und erwarteter Sturz der Übergangsregierung). Dazu dann weitere Infos vom Korrespondenten.

A 6
27.5.10

 

Haimish McDonald berichtet über den verschärften Streit um eine neue Verfassung und die Forderung der Maoisten nach Absetzung der Regierung. Am Freitag läuft die Frist zur Einigung auf eine Verfassung ab. - Dibyesh Anand (Politikexperte) über den verworrenen Konflikt.

Inside Story: Diskussion über Nepals politische und konstitutionelle Krise. Mit Karna Shahi ("Progressive Nepalese Society"), Lawrence Saez (Politologe) und Santos Shah (TV-Journalist). Die Experten rechnen mit einer baldigen Machtübernahme durch das Militär.   

A

 

A

6

 

21

28.5.10

In letzter Minute einigen sich Regierung und Maoisten darauf, daß die verfassungsgebende Versammlung noch ein Jahr Zeit bekommt. Infos von Haimish McDonald.

A

3

29.5.10

Zwei Berichte über die Einigung im Verfassungsstreit. Ministerpräsident Kumar tritt zurück, es wird wieder versucht, eine Allparteien-Regierung zu bilden, die verfassungsgebende Versammlung hat noch ein Jahr Zeit.

A,E zus.3
7.9.10

Subina Shrestha berichtet über die seit 3 Monaten andauernde Regierungskrise und deren ökonomische Folgen.

A 3
14.1.11

Prachanda erklärt, daß es jetzt endlich eine Einigung über die zukünftige Machtteilung gibt. (Details später mal.)

A 1
15.1.11

Prerna Suri berichtet über den wackeligen Friedensprozeß. Leider sehr allgemein, wieder keine konkreten Infos über die Vereinbarungen.

A 2
16.1.11

"Munnah und der lange Weg zum Frieden" - Bericht von Florian Meesmann über eine frühere Kämpferin der maoistischen Rebellen. (NNA)*

WS 8
5.3.11

Ein Bericht von Subina Shresta über Anhänger der Maoisten, die von den Ergebnissen der Revolution enttäuscht sind.

A 3
22.5.11

Bericht von Devin Greenleaf über die Not der Landlosen, die damit zugleich rechtlos sind. Im Kastensystems konnten die Dalits ("Unberührbare") keinen Besitz haben, bis heute sind sie Bürger zweiter Klasse. Eine umverteilende Landreform und Rechtsreformen sind überfällig. 

A 2
          
27.5.11

Bis zum 28.5. sollten die Parteien eine Verfassung erarbeitet haben. Die Menschen sind zunehmend empört über die Verzögerungen und versammeln sich in Katmandu, um eigene Forderungen anzumelden. Durch Streiks und wechselseitige Demonstrationen ist das Land gelähmt. Bericht von Subina Shrestha

A 3
5.2.12

Zigtausende frühere Kämpfer der maoistischen Rebellen, die seit sechs Jahren in Lagern gewartet haben, werden jetzt endlich demobilisiert. Etwa die Hälfte der Leute verlassen die Lager und kehren ins zivile Leben zurück, wobei sie Anspruch auf eine Berufsausbildung oder eine Rente (?) haben. Bericht von Subina Shrestha.

A 3
8.3.12

"Women at War - Paying the Price of War" - Portrait von Mina (Hira Pokhrel), einer 26-jährigen Veteranin des Befreiungskrieges. Die junge Frau hat durch eine Mine ein Bein verloren und lebt seit dem Friedensschluß (2006) mit 19.000 anderen ehemaligen Rebellenkämpfern in einem Rehabilitierungslager

E 5
14.3.12

Zweiter Teil der Reihe "Women and War": "Patrolling for Peace", über die Polizistin Durga Devi Sharma in Katmandu.

E 5
22.3.12

"Women and War", dritte Folge: "Walking towards Reconciliation", über Laxmi Devi Khadka, eine Dörflerin, deren Mann im Bürgerkrieg von Rebellen entführt wurde und verschwand. Da es keine Sterbeurkunde gibt, muß sie um ihre Rechte kämpfen.

E 6
21.5.12

Am Sonntag läuft die Frist ab, bis zu der die verfassungsgebende Versammlung eine neue Verfassung erstellen sollte. Wachsende Unruhe, weil die Rechte von ethnischen Gruppen und die Abschaffung des Kastenwesens nicht geregelt wurden. Bericht von Subina Shrestha.

A 2
27.5.12

Die Parteien haben sich nicht auf eine neue Verfassung geeinigt, jetzt soll es im November Neuwahlen geben. Bericht von Subina Shrestha.

A 2
29.5.12

Nach dem Scheitern der Parteien bei der Ausarbeitung einer Verfassung demonstrieren Rechte in Katmandu und fordern die Wiedereinsetzung eines Königs. Die Regierung will im November Neuwahlen ansetzen. Bericht von Subina Shrestha.

A 2
24.6.12

Im Bestreben, traditionelle Vorurteile gegen Behinderte abzubauen (etwa, diese hätten schlechtes "Karma"), gibt es in einem Restaurant in Katmandu ausschließlich gehörlose Mitarbeiter. Bericht von Subina Shrestha.

A 3
           
13.10.12

Aus Indien werden immer mehr Waffen ins Land geschmuggelt und die Kriminalität nimmt stark zu. Bericht von Subina Shrestha.

A 3
4.1.13

Indien / Nepal : Der Freund der vergewaltigten und ermordeten Studentin spricht erstmals vor Reportern über den Überfall, bei dem er selber schwer verletzt wurde. Nach der zweieinhalbstündigen Gewaltorgie hatten die beiden Opfer zunächst kaum Hilfe bekommen, weder von Passanten, noch von Polizisten, noch im Krankenhaus. - Auch in Nepal Proteste gegen Gewalt gegen Frauen, nachdem ein Fall bekannt wurde, in dem Polizisten eine Frau vergewaltigt haben.   ¤

A,B zus.4
           
5.1.13

Ein Armee-Offizier aus Nepal ist in London verhaftet worden und soll dort vor Gericht kommen. Ihm wird vorgeworfen, während des Krieges gegen die maoistischen Rebellen Gefangene gefoltert zu haben. Bericht aus London von Jonah Hull und Gespräch mit dem Anwalt Geoffrey Nice über die Möglichkeiten des universalen Völkerstrafrechts.

A 4
7.1.13

Seit 10 Tagen demonstrieren in Katmandu Frauen für einen besseren Schutz gegen sexuelle Gewalt. 

A,NC zus.1
2.2.13

Die Bewegung der Maoisten hält in Hetauda erstmals seit 20 Jahren einen nationalen Kongreß ab. U.a. soll über eine neue föderale Ordnung und die Abschaffung von Diskriminierungen wegen Geschlecht oder Kaste gesprochen werden. Infos von Subina Shrestha.

A 2
4.11.13

Bericht von Subina Shrestha über andauernden Parteienstreit vor den Parlamentswahlen.

A 3
17.11.13

Diese Woche wird erneut eine Verfassungsgebende Versammlung gewählt. Letztesmal waren ein Drittel der Abgeordneten Frauen, diesmal wurden von den Parteien wesentlich weniger Frauen nominiert. Subina Shrestha berichtet aus Katmandu.

A 3
18.11.13

Sohail Rahman berichtet aus Katmandu über die turbulente politische Lage vor der Neuwahl der konstitutionellen Versammlung. (Intro zur "Inside Story")

A 3
           
19.11.13

Sohail Rahman berichtet über die Neuwahl der konstitutionellen Versammlung. Massive Sicherheitsmaßnahmen, offenbar ruhiger Verlauf. Jimmy Carter als Wahlbeobachter.

A 3
27.4.14

"Zum Arbeiten in die Hölle" - Jürgen Osterhage berichtet über Menschen in Katmandu, die sich bei Arbeitsvermittlern massenhaft um Jobs im Ausland bemühen, z.B. als Gastarbeiter auf den tödlichen Baustellen von Katar.

WS 7
25.4.15

Sehr schweres Erbeben im ganzen Land, vor allem in Katmandu. Sehr schwere Schäden, ein Großteil der historischen Altstadt ist zerstört. Vermutlich viele Tausend Tote, gezählt bisher 1800. Hauptthema mit ausführlichen Berichten bei allen Sendern.

Sky,hj,E,NC zus.10
           
26.4.15

Die Zerstörungen durch das Erdbeben und die Hilfe für die Überlebenden sind weiter Hauptthema bei allen Sendern. Hier nur zwei Berichte. Bisher wurden 2500 Tote geborgen. (Bei CNN gibt es den ganzen Tag kein anderes Thema. Daneben nur noch Berichte zu einem Vulkanausbruch in Chile.)

A,TS zus.6
27.4.15

Inzwischen über 4300 Tote. Berichte aus Katmandu von Andrew Simmons und Stuart Ramsay. Luftbilder der Zerstörungen in Katmandu und Bhaktapur.   ¤

A,Sky,E,NC zus.11
28.4.15

Weitere Berichte über die enormen Zerstörungen, über die sehr schwierigen Bedingungen für Helfer, die Not der Überlebenden, die kaum möglich erscheinende Aufgabe des Wiederaufbaus. Es sind jetzt 4700 Tote gezählt, vermutet werden über 10.000.

A,Sky,E zus.11
29.4.15

Inzwischen werden über 5000 Tote gezählt. Teilweise Proteste gegen die Regierung, der man schlechte Organisation der Hilfe vorwirft. Bericht bei der BBC von Clive Myrie.

A,B,E zus.6
30.4.15

Andrew Simmons berichtet aus der Region um den Ort Chautara, wo zahlreiche Dörfer komplett zerstört sind.   ¤

A 3
2.5.15

Andrew Simmons berichtet aus Sangachok über die Suche nach letzten Überlebenden in den Trümmern.

A 4
5.5.15

Über die schwierige Versorgung der Überlebenden und die schweren Zerstörungen am Weltkulturerbe. Viele der eingestürzten Tempel sollen wiederaufgebaut werden.

E 2
20.9.15

Fast 10 Jahre nach dem Ende des Bürgerkrieges und nach langen Diskussionen wird endlich eine neue föderale und säkulare Verfassung beschlossen. Sowohl religiöse Hindus als auch Maoisten kritisieren das Ergebnis. Subina Shrestha berichtet aus Katmandu.

A 3
30.9.15

Wegen einer Exportblockade durch Indien herrscht in Katmandu akuter Benzinmangel. Bericht von Subina Shrestha.

A 3
3.8.16

Prachanda (Pushpa Kamal Dahal), der Chef der früheren kommunistischen Rebellen (Maoisten), ist vom Parlament zum neuen Premierminister gewählt worden. 

A 1
       

  Sender-Schlüssel

  Das Archiv (nach Themen)

  Das Archiv (nach Datum)

      HOME