Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Afrika : Sierra Leone        (letzter Eintrag 14.9.14)

Datum Beitrag Sender  (Schlüssel) Länge (Min.)
14.11.07

Regierungsbericht über Korruption 

B

1

3.12.07

"One Legged  Football" über die 17 Fußballspieler vom "Single Leg Amputees Sports Club" (Witness)

In der Reihe "Witness" kam dieser bemerkenswerte Film aus Sierra Leone. Er zeigt in eindringlichen Bildern die  Fußballspieler vom "Single Leg Amputees Sports Club". Sie alle haben als kleine Jungen während des Bürgerkriegs ein Bein verloren - abgeschnitten von Milizionären als Beweis ihrer zynischen Brutalität . Die jungen Männer erzählen, was damals passierte und erklären, wie sie damit umgehen, daß die Täter alle noch frei herumlaufen. Das alles ohne falsches Pathos, und dennoch bewegend und - nun ja, bezaubernd - denn in den Szenen vom Ballspiel auf Krücken zeigen die Männer eine unglaubliche Energie und Grazie. 

A

23

8.12.07

"Wo du herkommst" Ein Film für Jugendliche. Ein Mädchen das jetzt in England lebt, zeigt ihr Heimatland, ihr Dorf, wie man dort lebt. Sehr anschaubar.

arte

24

9.12.07

Das Hospitalschiff Anastasis hilft Schwerverletzten in Freetown   (Walter Heinz / "Mein Ausland")

 

Phoenix

 

10

4.1.08

"Children on the Frontline", Reportage über Ex-Kindersoldaten. (NNA)*

B

22

7.1.08

Prozeß gegen Charles Taylor in Den Haag fortgesetzt. Der Zeuge der Anklage führt interessante, aber nicht auf Taylors Schuld bezogene Vorträge. Richard Dicker (HRW/B) über die schwierige Anklage. - (Zitat TS : "Niemand steht über dem Gesetz." - Na , ist doch nett von Taylor, daß er Bush schon mal den Stuhl wärmt!)

E,ht,TS,A,B

zus.16

28.1.08

Bericht über die enormen Probleme nach dem Bürgerkrieg im ärmsten Land der Welt. Präsident Ernest Koroma zu seinen Sorgen über den Tribalismus in Kenia und zur Korruption in S.L.

B

6

19.4.08

Sierra leone / Liberia : Der Prozeß gegen Charles Taylor und die Aufarbeitung der Verbrechen des Bürgerkrieges. (our world) (NNA)*

B

29

10.6.08

Tony Blair zu Besuch.

JA

2

20.7.08

"Rock Bottom / A deadman's legacy" - Hazel Chandlers Film über Paul Williams, einen jungen Mann, der sich für Straßenkinder eingesetzt hatte und im Dezember 2007 unter ungeklärten Umständen ums Leben kam. Mit Filmdokumenten von Williams über seine Arbeit mit den Kindern. (people & power)  (NNA)*

A

23

25.2.09

Das UN-Tribunal verurteilt in Freetown drei frühere Kommandanten der RUF-Rebellen wegen Verbrechen gegen die Menschheit. Hintergrundinfos vom Ankläger des Tribunals, Stephen Rapp (telefonisch).

A

4

26.2.09

Bericht zum Urteil gegen drei RUF-Rebellen vom Vortag.

JA

2

17.3.09

Heftige Unruhen und Kämpfe zwischen politischen Gruppen in Freetown, dabei werden mindestens drei Frauen vergewaltigt. Wenige und sehr brutale Bilder, Informationen aus Freetown von Will Ross (BBC).

E,A,B

zus.4

8.4.09

Das UN-Tribunal in Freetown verurteilt drei frühere Kommandanten der RUF-Rebellen zu langen Haftstrafen. Bericht dazu von Mohamed Adow mit kurzem Rückblick auf den Bürgerkrieg. - Interview mit Stephen Rapp, dem Hauptankläger des Tribunals. - Der frühere Kindersoldat Ishmael Baer erzählt seine Geschichte (first person). 

A,JA

zus.10

17.4.09

Im "Listening Post" ein Bericht über die Medien in dem Land, das sich immer noch vom Bürgerkrieg erholt. Als es neulich wieder zu Auseinandersetzungen kam, ließ die Regierung die Fernsehsender von zwei Parteien schließen, weil diese die Gewalt angeheizt hätten. Es gibt jetzt Pläne, einen neuen, unabhängigen Sender zu gründen. - Mit vorher nicht gesendeten Aufnahmen der jüngsten Unruhen und konträren Stellungnahmen. Mehrfach wird die Rolle der Medien beim Völkermord in Ruanda angesprochen.

A

9

8.5.09

Listening Post : Salak Kadar berichtet über die Probleme, die vier sierra-leonische Journalistinnen bekamen, als sie über Genitalverstümmelungen an Frauen recherchierten. Sie wurden entführt und mißhandelt, offenbar von Mitgliedern einer Geheimgesellschaft, die solche Verstümmelungen organisiert. Auch andere Journalisten berichten von Schwierigkeiten, über das Thema zu berichten. 

A

9

     
13.7.09

Beim Prozeß gegen Charles Taylor in Den Haag schildert die Verteidigung ihre Sicht der Geschichte. Demnach war Taylor ein Friedensstifter, und kein Warlord.

A

3

14.7.09

Vor dem Tribunal in Den Haag weist Charles Taylor alle Vorwürfe als "Lügen und Gerüchte" zurück (OT). Taylors Verteidiger Courtenay Griffiths wundert sich über die dünne Beweislage gegen Taylor. - Yvonne Ndege berichtet aus Freetown, wo zahlreiche Leute die Verhandlung live im Fernsehen verfolgen und kommentieren. Und sie spricht mit einem Mann, dem die RUF-Rebellen beide Hände abgehackt haben.

ari,TS,E,A,B

zus.25

     
28.7.09

 

 

"The Aid-Traders" - Die britische Schriftstellerin Aminatta Forna besucht ihre Heimatstadt Freetown und inspiziert mehrere Gesundheitsprojekte. Dann schildert sie neue Finanzierungswege für solche Projekte. (NNA)*

Text zum Film von der BBC:  "... Aminatta returned from the UK to try to lay her father’s ghost to rest. She ended up building a school in her family’s village. Now she is travelling back to help start a project there based around maternal health – and also to investigate the viability of a vaccination scheme which claims it can saves the lives of millions of children across the developing world, and is currently operating in Sierra Leone.
It may not seem the best time for the delivery of life-saving vaccines to poor countries to depend on the world’s capital markets, but a deal brokered by Britain’s prime minister, Gordon Brown, has so far delivered nearly 2 billion dollars for the fund.
It’s called the International Finance Facility for Immunisation, and it’s credited with providing vaccinations for more three million children.
But how does it work, how much does it cost and is it right to take money from future aid budgets to deliver vaccines today?"

B

 

 

22

 

 

30.7.09

Humphrey Hawksley berichtet über notleidende Kinder und arbeitslose Ex-Rebellen und fragt, wo eigentlich die ganzen Hilfsgelder bleiben. Offenbar versickert das meiste in der Korruption. 

B

3

16.8.09

 

Sierra leone , Liberia : "Dancing with the Devil" - Humphrey Hawksley bereist die beiden Länder auf den Spuren von Graham Greene, der sie 1935 zufuß erkundete (nachzulesen in seinem Buch "Journey without maps").  Leider NNA*, darum hier erstmal nur der knappe Programmtext der BBC:

"Humphrey Hawksley retraces Graham Greene's journey across Liberia and Sierra Leone and finds that despite huge amounts of international aid the countries are still beset with a multitude of problems.  How has West Africa changed? Is it better or worse than it was 70 years ago?"  (our world)

B

 

23

 

25.10.09

Das Freetown-Tribunal hat nach 8 Jahren Arbeit sein letztes Urteil gesprochen, fünf frühere RUF-Kämpfer werden wegen Kriegsverbrechen schuldiggesprochen, 13 freigesprochen.

JA

2

26.10.09

Gegen zwei Ex-Kommandeure der RUF bestätigt das Sondertribunal in der Berufungsverhandlung die Strafen von 40 und 50 Jahren Gefängnis. Augustine Gbao, "Chefideologe" der RUF bekommt 25 Jahre. Das Tribunal beendet damit seine Arbeit.

JA

2

27.10.09

Der Journalist Kelvin Lewis (Herausgeber der Zeitung "Awoko) über die Arbeit des Spezial-Tribunals für Sierra Leone

A

4

11.11.09

Fortsetzung des Prozesses gegen Charles Taylor in Den Haag.

JA

2

20.11.09

"Botschafterin der Menschlichkeit" - Als 12-Jähriger wurden Mariato Kamara von RUF-Rebellen beide Hände abgehackt, so wie Tausenden anderen Kindern. Sie ist jetzt Unicef-Botschafterin und berichtet auf Vortragsreisen, in ihrem Buch "Das Mädchen ohne Hände" und in diesem Beitrag über ihre Geschichte.  ¤

ktzt

6

23.3.10

Ein Bericht über Goldsucher.

JA

2

31.3.10

Über den Dokumentarfilm "War Don Don" von Rebecca Richman Cohen, in dem ein Verfahren beim internationalen Tribunal (gegen den Milizenführer Issa Sesay) näher betrachtet wird. Mit Aussagen der Regisseurin und von mehreren Beteiligten.

B

4

18.5.10

 

Ein Bericht von Alan Little über den Beginn der Intervention von britischen Truppen im Bürgerkrieg vor 10 Jahren. General Sir David Richards schildert, wie er damals ohne Mandat (also auf eigene Faust: eigentlich sollten sie nur Europäer rausholen) den Regierungstruppen Hilfe anbot, letztendlich mit vollem Erfolg. Die Briten, die eigentlich nur für 10 Tage dort hinflogen, sind jetzt 10 Jahre im Land und trainieren heute sierraleonische Rekruten. Der Bericht nennt den damaligen Einsatz gegen die RUF-Rebellen ausdrücklich einen "gerechten Krieg". - Dem stimme ich zu, auch angedenk der Geschichte von Romeo Dallaire in Ruanda. Daß Berichterstatter Alan Little dann aber diese "Befreiungsintervention" zum Vorbild für die Kriege im Irak und in Afghanistan erklärt, ist absurd.    ¤

B

 

4

 

1.7.10

Das Model Naomi Campbell soll im Prozeß gegen Charles Taylor als Zeugin aussagen zum Thema des Handels mit Blutdiamanten. Hintergrundinfos von Oliver Courtney (Global Witness).

A,E

zus.4

29.7.10

In einem Dorf in Sierra Leone läßt ein französischer Konzern die Einwohner einen Vertrag unterzeichnen, daß sie ihr Land für den Anbau von Zuckerrohr für die Äthanol-Erzeugung bereitstellen. (Die Details wären interessant, habe ich aber leider nicht verstanden.)

JA

3

4.8.10

Beim Prozeß in Den Haag gegen Charles Taylor muß Donnerstag auch Supermodel Naomi Campbell aussagen, weil sie wohl von Taylor mal einen (blutigen) Diamanten geschenkt bekam. Andrew Harding berichtet aus Freetown von einigen Opfern des Bürgerkrieges, denen damals die Hände abgehackt wurden und die jetzt auf Wahrheit und Gerechtigkeit hoffen.

A,B

zus.8

5.8.10

Naomi Campbell sagt beim Tribunal in Den Haag aus, daß sie 1997 einige Rohdiamanten anonym geschenkt bekam, vermutlich von Charles Taylor, aber nicht sicher. Taylor hat angegeben, er habe nie etwas mit Blutdiamanten zu tun gehabt.

TS,A,B

zus.9

10.8.10

Beim Tribunal gegen Charles Taylor geht es weiter um dessen angebliche Diamantengeschenke.

A

2

19.9.10

Der Buchautor Tim Butcher ("Blood River", "Chasing the Devil") über die Bürgerkriege in Liberia und Sierra Leone und das Geschäft mit Blutdiamanten. Interessante kenntnisreiche Schilderung. (Bei George Galloways "The Real Deal")

Press

6

3.12.10

In einem Film des Talking Drum Studio von 2005 erzählen Frauen von ihren Leiden während des Bürgerkrieges und ihren Wünschen für die Zukunft.

A

5

23.11.11

Bericht von Sorious Samura über korrupte Beamte, die das Abholzen der letzten Wälder zulassen. (Kurzfassung der Reportage "Sierra Leone: Timber!", unter "Natur / Waldzerstörung")

A

3

27.2.12

10 Jahre nach dem Ende des Bürgerkrieges hat BBC-Korrespondent Mark Doyle das Land wieder besucht und schickt eine Reihe von Berichten. Zuerst über den Wiederaufbau. Wie gehabt beruht das Wirtschaftwachstum vor allem auf Ausbeutung der Bodenschätze, u.a. Eisenerz. Der Aufbau der Infrastruktur kommt langsam voran, bisher sind immer noch sehr viele Menschen sehr arm.  - Dann ein Bericht über die vom Westen wiederaufgebaute nationale Armee. Inzwischen arbeiten sierraleonische Soldaten in anderen Ländern als UN-Blauhelme.    ¤

B

zus.6
28.2.12

Im dritten Bericht von Mark Doyle geht es um staatliche und private Gesundheitsvorsorge für schwangere Frauen. Die Müttersterblichkeit war bis vor kurzem noch extrem hoch, sinkt aber dank kostenloser Versorgung.

B

3
25.4.12

Vor dem Urteil des ICC gegen Charles Taylor zwei Berichte über Nachwirkungen des Bürgerkrieges. Yvonne Ndege trifft Opfer von brutalen Verstümmelungen, Alan Little zeigt die weiterhin erbärmliche Lage der Armen und Hoffnungen auf chinesische Investitionen.

A,B

zus.7

26.4.12

 

In Den Haag verkündet das UN-Sondertribunal zu Sierra Leone sein Urteil über Charles Taylor. Er wird in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen: Terrorismus, Mord, Vergewaltigung, Gräueltaten, Einsatz von Kindersoldaten, Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschheit. Das Strafmaß wird in einem Monat verkündet.  - Berichte und Stellungnahmen, bei der BBC auch von Kriegsopfern.   ¤

Live-Übertragung der Urteilsverkündung in Den Haag durch den vorsitzenden Richter Richard Lussick (mit ein paar kleinen Unterbrechungen durch Anmerkungen von Korrespondenten), und live die Stellungnahme der Anklägerin Brenda Hollis. (zusammen auf einer Extra-DVD, VM 32)

(unter Weltjustiz)

A,B,TS,TT,E

 

A,B

zus.15

 

zus.125

            
13.11.12

Am Sonnabend wird ein neuer Präsident gewählt. Als Favoriten gelten Präsident Ernest Bai Koroma und der Ex-Junta-Chef Julius Maada Bio.

JA

2

15.11.12

Vor der Präsidentenwahl, Bericht von Caitlin McGee aus Freetown. (NNA)*

A

3
16.11.12

Noch ein Bericht über den Wahlkampf und die Kandidaten, jetzt von Ama Boateng.    

A

3

17.11.12

Tag der Parlaments- und Präsidentenwahl. Nach allen Berichten ruhiger Verlauf ohne größere Probleme. Berichte aus Freetown von Ama Boateng, Marc Doyle und Gabrielle Lorne.

arj,A,B,JA

zus.8

18.11.12

Die Stimmenauszählung zieht sich in die Länge, u.a. wegen Stromausfällen. Infos von Ama Boateng.

A

1

19.11.12

Ama Boateng berichtet über die andauernde Auszählung. Es gibt einige Vorwürfe über Fälle von Wahlbetrug.

A

2

23.11.12

Meldung: Präsident Koroma ist mit 59 Prozent wiedergewählt worden. 

A

1/2

24.11.12

Noch ein Kurzbericht zum Wahlsieg von Präsident Koroma.

E

1

22.12.12

Bericht über Wirtschaftsboom, chinesische Infrastrukturprojekte (u.a. neue Hafenanlagen in Freetown) und unveränderte soziale Ungleichheit.

JA

2

14.9.14

"Let us Talk" - Film von John Lavall über das Leben in dem vom Bürgerkrieg zerrissenen Land und den Wiederaufbau ziviler Strukturen, aus der Sicht einiger unabhängiger Radiojournalisten.  (Witness) (Leider NNA)*   ¤¤

A

25

       

   Sender-Schlüssel

   Das Archiv (nach Themen)

   Das Archiv (nach Datum)

      HOME