Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Afrika : Malawi

    (letzter Eintrag 12.3.20)

Datum Beitrag Sender (Schlüssel) Länge (Min.)
19.10.08 Die Hälfte der Menschen leidet unter Hunger und Armut. Ross Apliad (?) berichtet über ein Programm, um Schulkindern täglich eine Mahlzeit anzubieten.

A

3

24.2.09

Über 50 Tote bei Choleraepidemie.

JA

2

13.2.11

Ein Bericht über (fehlende) Pressefreiheit. (nicht verstanden.)

JA

2

20.7.11

In mehreren Städten gibt es Demonstrationen gegen die Regierung wegen zu teurer Lebensmittel, teilweise Unruhen und Plünderungen. Später Meldung über mehrere Tote bei den Unruhen.

A

1/2

21.7.11

Bei den anhaltenden Unruhen hat die Polizei 18 Menschen getötet.  Bericht bei TV5 von Pascal Veysset.

A,P,JA

zus.3

31.7.11

"Ein Vorzeigestaat wird zum Problemfall" - Ulli Neuhoff berichtet aus einem heruntergewirtschafteten Land. Eine korrupte Regierung läßt Proteste zusammenschießen, die Geberländer sperren ihre Hilfen, der Preis des einzigen Exportprodukts Tabak fällt, Benzin wird unbezahlbar. Dabei gab es positive Ansätze wie die Förderung des Anbaus von Lebensmitteln zur Selbstversorgung.

WS

7

15.8.11

Ein Bericht über die Wirtschaftskrise, steigende Lebensmittelpreise, politische Unruhen und den Westen, der seine Hilfen sperrt und damit die Krise verschärft.

B

3

17.8.11

Bei "The Stream" ein Blick auf die Demonstrationen  gegen Preissteigerungen und für Demokratie. Dazu Gespräch mit Rafiq Hajat (Soziologe, aus Blantyre)  (NNA)*

A

6

6.4.12

Präsident Bingu Wa Mutharika ist nach einem Herzinfarkt gestorben. Zwei Berichte über die ungewisse Lage und den verstorbenen Präsidenten. Im deutschen TV - natürlich! - keine Meldungen (außer bei Euronews.)

A,JA

zus.5

7.4.12

Vizepräsidentin Joyce Banda wird im Parlament als neue Präsidentin vereidigt. Sie stand in heftiger Opposition zu ihrem Vorgänger Mutharika und war aus dessen Partei ausgetreten. Zwei Berichte, und bei AJE ein Interview mit Joyce Banda, über den "Machtkampf" um die Nachfolge (den es gar nicht gab). 

A,B,E

zus.10
           
8.4.12

Haru Mutasa berichtet aus Lilongwe über die anstehenden Aufgaben der neuen Präsidentin, vor allem die Bewältigung der schweren Wirtschaftskrise.

A

2
9.4.12

Haru Mutasa über Proteste gegen Preissteigerungen (letztes Jahr).

A

2
24.5.14

Haru Mutasa berichtet schon seit einer Woche täglich über die Präsidentschaftswahl. Der Verlauf war friedlich, aber jetzt wirft die Regierungspartei der bisherigen Opposition massiven Wahlbetrug vor. Die bisherige Präsidentin Joyce Banda verlangt, das Ergebnis zu annullieren. Sie hat offenbar überraschend klar verloren. In Blantyre fährt Militär auf, nachdem es erste Unruhen gegeben hat.

A

3

           
30.5.14

Zwei Wochen nach der Wahl gibt es endlich ein offizielles Wahlergebnis. Danach wurde Präsidentin Banda abgewählt, der Oppositionspolitiker Peter Mutharika mit 36 Prozent zum Nachfolger gewählt. Bericht aus Blantyre von Haru Mutasa.

A

2
24.5.19

Nur bei BBC-FoA ausführliche Infos zur Präsidentschaftswahl in Malawi, aus Lilongwe von Immanuel Igunza.  (NNA)*

B

9

27.5.19

Bei der Präsidentschaftswahl ist Amtsinhaber Peter Mutharika mit 38,6 % wiedergewählt worden. Die Opposition fordert wegen einer Reihe von Unregelmäßigkeiten eine Neuauszählung. Bei BBC-FoA Infos aus Lilongwe vom Journalisten Mallick Mnela.

B

3

28.5.19

Peter Mutharika ist zu seiner zweiten Amtszeit als Präsident vereidigt worden. Die Opposition beschwert sich weiter über Unregelmäßigkeiten und Betrug bei der Wahl. Bei BBC-FoA berichtet (Huditha Adern? Name nicht zu verstehen) aus Blantyre über die Wirtschaftsprobleme des Landes und Erwartungen der Wähler.

A,B zus.5
7.6.19

Seit drei Tagen gibt es in Lilongwe Demonstrationen gegen Präsident Mutharika, dem Wahlbetrug vorgeworfen wird. Die Polizei schießt Tränengas auf die friedlichen Demonstranten. Bei BBC-FoA berichtet Immanuel Igunza.

B

2

8.6.19

Seit vier Tagen gibt es in Lilongwe Massenproteste gegen Präsident Mutharika, dem die Opposition Wahlbetrug vorwirft. Redaktioneller Bericht.

A

3

           
20.6.19 In mehreren Städten demonstrieren tausende Oppositionsanhänger und protestieren gegen den Wahlbetrug des Präsidenten. Bericht von Immanuel Igunza. (Bei BBC-FoA) B 2
5.7.19 Andauernde Massenproteste gegen die Wahlfälschung. Im ganzen Land fordern Zigtausende den Rücktritt von Präsident Mutharika. Fahmida Miller berichtet aus Südafrika. A 2
           
25.7.19 In Lilongwe demonstrieren erneut Zigtausende gegen die gefälschte Präsidentenwahl. Bilder. A 1/2
6.8.19

In Lilongwe gibt es erneut Massenproteste gegen Präsident Mutharika und seine Wahlfälschung. Erneut Zusammenstöße mit der Polizei. Bericht von Haru Mutasa

A

2

           
2.2.20

Die Proteste der Opposition gegen die manipulierte Präsidentschaftswahl dauern an. Morgen entscheidet das oberste Gericht über eine Wahlanfechtung. Bericht von Haru Mutasa.

A

3

           
3.2.20

Wegen "weitreichender Unregelmäßigkeiten" annulliert das Verfassungsgericht das Ergebnis der Präsidentschaftswahl vom Mai 2019. Die Wahl muß innerhalb von 150 Tagen wiederholt werden. Infos und Bericht aus Lilongwe von Haru Mutasa.

A

6

           
4.2.20

Haru Mutasa berichtet aus Lilongwe über Reaktionen von Regierung und Opposition auf die Aufhebung des Wahlergebnisses durch das Verfassungsgericht.

A

3

6.2.20

Präsident Mutharika kündigt an, er werde das Urteil des Verfassungsgericht anfechten, sodaß sich die Neuwahl erstmal hinauszögert. Haru Mutasa berichtet aus Lilongwe.

A

2

           
13.2.20

Zwei Berichte von Haru Mutasa: über Vorwürfe von Frauen gegen Polizisten, die bevorzugt Anhängerinnen der Opposition vergewaltigen. Und über Forderungen nach dem Rücktritt der Wahlkommission, die für die Fälschung der Präsidentschaftswahl verantwortlich gemacht wird. Die Vorsitzende der Kommission, Jane Ansah, weist die Vorwürfe zurück.

A

6

                 
12.3.20

Drei Oppositionsaktivisten sind auf Kaution aus dem Gefängnis freigelassen worden. Ihnen wird vorgeworfen, die Proteste gegen die Wahlfälschung organisiert zu haben. Inzwischen hat das oberste Gericht eine Wiederholung der Wahl angeordnet, aber Präsident Mutharika macht keine Anstalten, dieses umzusetzen.

A

2

           
       

  Sender-Schlüssel

  Das Archiv (nach Themen)

  Das Archiv (nach Datum)

      HOME