Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Afrika : Liberia                                                                                    (letzter Eintrag 22.1.18)

Datum Beitrag Sender  (Schlüssel) Länge (Min.)
19.10.07

"Female Peacekeepers", Weibliche UN-Soldaten in Liberia (CNN-"Untold stories" )

C 20
7.1.08

Prozeß gegen Charles Taylor in Den Haag fortgesetzt. Der Zeuge der Anklage führt interessante, aber nicht auf Taylors Schuld bezogene Vorträge. Richard Dicker (HRW/B) über die schwierige Anklage. - (Zitat TS : "Niemand steht über dem Gesetz." - Na , ist doch nett von Taylor, daß er Bush schon mal den Stuhl wärmt!)

E,ht,TS,A,B

zus.16

19.4.08

Sierra leone / Liberia : Der Prozeß gegen Charles Taylor und die Aufarbeitung der Verbrechen des Bürgerkrieges. (our world) (NNA)*

B

29

14.5.08

Ex-Präsident Blah sagt als Zeuge im Prozeß gegen Charles Taylor im Haag aus.

A

2

16.7.08

 

 

 

 

"Die eisernen Ladies von Liberia" - Doku von Daniel Junge und Siatta Scott Johnson

Der Film sieht Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf und ihrer Regierung, in der Frauen wichtige Posten innehaben, bei der alltäglichen Arbeit zu. Lauter beeindruckend kompetente und engagierte Politikerinnen, die sich an die fast unmögliche Arbeit machen, ein elendig armes und vom Bürgerkrieg zerrissenes Land wieder aufzubauen, die Korruption zu besiegen und Versöhnung und Gerechtigkeit zu ermöglichen. Dabei scheuen sie sich nicht, mit einfachen Leuten über scheinbar nebensächliche Streitfragen zu diskutieren, suchen den Kontakt und den Dialog mit dem Volk.

Der Film verzichtet weitgehend auf Kommentare, läßt nur die Beteiligten sprechen, meist im OT mit Untertiteln, teilweise mit übergesprochener Übersetzung. Sehr sehenswert. Macht Hoffnung, ohne Irgendetwas zu beschönigen.

ZDF

 

 

 

 

52

 

 

 

 

26.8.08

"The Unforgiven" - Reportage über einen früheren berüchtigten Kriegskämpfer (Joshua Milton Blahyi), der jetzt als evangelikaler Prediger arbeitet.    (our world)  (NNA)*

B

22

14.11.08

Bericht über Kinderarbeit und Handel mit Kindern in Westafrika und den blühenden internationalen Handel mit Adoptivkindern.

B

4

10.1.09

XX Taylor, der Sohn von Charles Taylor... (NNA)*

JA

2

15.2.09

Nach dem Ende des Bürgerkrieges finden viele Ex-Kämpfer keinen Job, die Arbeitslosenrate im Land ist 85 Prozent. Dan Nolan berichtet über einige Betroffene.

A

3

20.2.09

Dan Nolan berichtet über ein Entwicklungshilfe-Projekt der Chinesen, eine große Eisenerzmine wiederzueröffnen, die 1990 wegen des Bürgerkrieges geschlossen worden war.

A

3

15.6.09

artsworld: Mahmoud Johnson gibt Einblicke in die liberianische Kunstszene. Zu sehen sind beachtliche Gemälde, die die kriegerischen Konflikte der letzten Jahrzehnte und die Sehnsucht nach Frieden widerspiegeln.

A

7

7.7.09

Präsidentin Johnson-Sirleaf wird von der Wahrheitskommission beschuldigt, im Bürgerkrieg den Kriegsherrn (und späteren Präsidenten) Charles Taylor finanziell unterstützt zu haben. Bericht von Haru Mutasa. Erklärungen von Alex Vines (Chatham House)

A

4

     
17.7.09

Walter Heinz über eine indische Frauen-Polizei-Einheit der UN in Monrovia. Beeindruckend selbstbewußte Frauen sorgen für Ordnung.

ausldjnl.

8

11.8.09

Humphrey Hawksley berichtet über den Wiederaufbau, von Gebäuden und einer zivilen Gesellschaft.

B

3

13.8.09

Clinton zu Besuch. Sie lobt die politische und wirtschaftliche Entwicklung (OT).

A

1

16.8.09

Sierra leone , Liberia : "Dancing with the Devil" - Humphrey Hawksley bereist die beiden Länder auf den Spuren von Graham Greene, der sie 1935 zufuß erkundete (nachzulesen in seinem Buch "Journey without maps").  Leider NNA*, darum hier erstmal nur der knappe Programmtext der BBC:

"Humphrey Hawksley retraces Graham Greene's journey across Liberia and Sierra Leone and finds that despite huge amounts of international aid the countries are still beset with a multitude of problems.  How has West Africa changed? Is it better or worse than it was 70 years ago?"  (our world)

B

 

23

 

2.11.09

Christiane Amanpour spricht mit der politisch engagierten Sängerin Angelique Kidjo und der liberianischen Friedensaktivistin Leymah Gbowee über die große Rolle von Frauengruppen bei der Beendigung des Bürgerkrieges in Liberia, bei den Friedensverhandlungen in Ghana 2003, und allgemeiner über den gewachsenen politischen Einfluß der Frauen. Mit Ausschnitten aus dem Dokumentarfilm "Prey the Devil back to Hell" über diese Ereignisse.  (Link folgt evtl.)

C

23

24.11.09

Rob Young berichtet aus Monrovia, das direkt am Meer liegt und durch den Anstieg des Meeresspiegels droht, allmählich unterzugehen.

B

3

2.3.10

Greg Palast berichtet über "Vulture-Funds" (Geieranlagen), eine Methode von US-amerikanischen Finanzbetrügern, um aus den "Schulden" armer Länder, in diesem Fall Liberias, noch Kapital zu schlagen.   ¤

B

12

2.5.10

Ein Bericht von Yvonne Ndege über die Schäden, die die "Vulture Funds" in der Wirtschaft des Landes anrichten.

A

4

     
13.5.10

Yvonne Ndege berichtet über den Neuaufbau der Polizei, die noch sehr schwach und schlecht ausgerüstet ist und auf die Hilfe der UN-Truppe angewiesen bleibt, welche aber allmählich abgezogen wird.

A

3

     
21.11.10

"Der lange Schatten des Charles Taylor" - Bericht von Peter Schreiber über Nachwirkungen des Bürgerkrieges in Monrovia und eine resolute (und manchmal etwas überhebliche) Bürgermeisterin.

WS

7

23.11.10

Hard Talk: Stephen Sackur spricht mit dem Verteidiger von Charles Taylor in Den Haag, Courtenay Griffiths, der in Taylor nicht das Monster sieht, als das die Medien ihn darstellen.  (leider NNA)*   ¤

B

24

5.10.11

"Frauen für den Frieden" - Jörg Brase berichtet über das bewaffnete Frauenpolizeibataillon aus Indien, das in Monrovia zusammen mit unbewaffneten männlichen Polizisten aus Liberia auf Streife geht.  ¤

auslandsjnl.

6

7.10.11

Der Friedensnobelpreis geht an Tawakul Karman (Jemen), Ellen Johnson Sirleaf und Leyman Gbowee (beide Liberia) wegen ihrem Einsatz für Menschenrechte, Frauenrechte und Demokratie. Bei AJE mittags ein Telefongespräch mit Tawakul Karman, bei kulturzeit ein ergiebiger Bericht über die drei Frauen.  

A,P,ktzt,TS

zus.19
            
8.10.11

Die Verleihung des Friedensnobelpreises an die amtierende Präsidentin Sirleaf wenige Tage vor der anstehenden Präsidentschaftswahl (am Dienstag) wird von der Opposition als Einmischung in den Wahlkampf kritisiert. Ihre Rolle bei der Befriedung des Landes ist durchaus umstritten. Bericht von Will Jordan.

A

2

           
10.10.11

Vor der Präsidentschaftswahl am Dienstag. Neben der amtierenden Präsidentin Sirleaf hat Winston Tubman (mit dem Fußballstar George Weah als Vize) gute Chancen. Berichte aus Monrovia von Yvonne Ndege und Thomas Fessy.

A,B

zus.6
11.10.11

Die Wahl verläuft bei großer Beteiligung ruhig und ordentlich. Infos von Yvonne Ndege und ein Bericht von Birgit Virnich über die Wahl und über die "Frauen in Weiß", die bei der Beendigung des Krieges eine Hauptrolle spielten und sich nun für den demokratischen Aufbau engagieren.

A,TT

zus.6

15.10.11

Bei der Präsidentschaftswahl hat nach vorläufiges Ergebnissen Ellen Johnston Sirleaf 44 Prozent und Winston Tubman 31 Prozent bekommen, im Dezember wird es eine Stichwahl geben. Allerdings klagen einige Oppositionskandidaten über angebliche Unregelmäßigkeiten. Bericht von Yvonne Ndege.

A

2

16.10.11

Noch ein Bericht von Yvonne Ndege über die Vorwürfe von Oppositionspolitikern, die das Wahlergebnis wegen angeblichem Wahlbetrug ablehnen.  

A

3

5.11.11

Winston Tubman ruft zum Boykott der Stichwahl nächste Woche zwischen ihm und Sirleaf auf. Im Interview bei AJE (telefonisch) begründet er das mit angeblichem Betrug beim ersten Wahlgang.

A

4
7.11.11

In Monrovia werden bei Zusammenstößen von Oppositionsanhängern mit der Polizei mindestens 3 Menschen getötet. Infos von Yvonne Ndege, kurzer guter Bericht bei Euronews.

A,E

zus.2
8.11.11

Bei der Stichwahl gibt es nur sehr wenig Beteiligung, was Yvonne Ndege in ihrem Bericht mit Angst der Wähler vor Gewalt durch Oppositionelle erklärt. Vielleicht lag es aber auch daran, daß der Ausgang sowieso feststeht.

A

2

16.2.12

"Liberia - A fragile Peace" - Zweiteiliger Film von Steven Ross über die Geschichte Liberias seit den 90er-Jahren. (beide Teile)  (NNA)*    ¤

P

48
25.3.12

Sophie Piard berichtet aus einem Flüchtlingslager in Guinea, wo das UNHCR die Rückkehr von einigen Tausend Flüchtlingen nach Liberia organisiert. Manche waren 20 Jahre hier.

JA

2
17.8.12

Portrait der Friedensaktivistin, Frauenrechtlerin und Nobelpreisträgerin Leymah Gbowee (über die jetzt der Dokumentarfilm "Zur Hölle mit dem Teufel" und ihre Autobiografie erschienen sind). Beeindruckende Lebensgeschichte und Persönlichkeit.   ¤

aspekte

6

12.8.13

10 Jahre nach dem Bürgerkrieg leben immer noch Tausende in Flüchtlingslagern in den Nachbarländern. Tomi Oladipo berichtet über die Bewohner eines Lagers bei Lagos (Nigeria), die jetzt nach Hause gehen sollen. 

B

3

    
      Berichte über die Ebola-Epidemie 2014/2015 unter "Afrika: Krankheiten / Medizin"
   
20.12.14

Mitten in der andauernden Ebola-Epidemie werden in Liberia Wahlen zum Senat abgehalten, unter besonderen Hygienemaßnahmen.

A

2
1.9.15

In Spanien ist der belgische Geschäftsmann Michel Desaedeleer verhaftet worden, der den illegalen Handel von Charles Taylor mit Blutdiamanten gemanagt haben soll.

Sky

2

4.6.17

Liberia / Israel : Bei einem Gipfel der Ecowas in Monrovia verspricht Netanjahu den Staaten Westafrikas Wirtschaftshilfe, speziell beim Aufbau einer "grünen" Energieversorgung. Er erwartet dafür eine Unterstützung Israels bei den UN. Ahmed Idris berichtet aus Monrovia.

A 3
           
7.10.17

Vor der Präsidentschaftswahl. Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf tritt nach zwei Amtszeiten (je 6 Jahre) nicht erneut an. Ahmed Idris berichtet aus Monrovia.

A

3

8.10.17

Kurze Vorstellung der wichtigsten Präsidentschaftskandidaten (darunter mehrere frühere Warlords). Ahmed Idris berichtet über den bislang ruhigen Wahlkampf, bei dem alle bessere Bildung, bessere Infrastruktur und eine Reduzierung der Armut versprechen.

A

3

9.10.17

Vor der Präsidentschaftswahl am Dienstag zwei allgemeine Lageberichte auf deutsch, bei den Tagesthemen von Caroline Hoffmann.

TT,E zus.5
10.10.17

Tag der Präsidentschaftswahl. Ruhiger Verlauf, aber vor einigen Wahllokalen müssen die Wähler stundenlang schlangestehen. Bei AJE berichtet Ahmad Idris den Tag über mehrmals live aus Monrovia.

A,E

zus.4
12.10.17

Eine Partei reklamiert Unregelmäßigkeiten bei der Wahl. Internationale Beobachter haben solche nicht bemerkt.

E

1

15.10.17

Nach dem vorläufigen Wahlergebnis kommen der Ex-Fußballer George Weah (39 %) und der bisherige Vizepräsident Joseph Boakai (29 %) in die Stichwahl.

A

1/2

3.11.17

Das oberste Gericht hat die Stichwahl verschoben, die eigentlich nächste Woche stattfinden sollte. Grund sind Vorwürfe von Wahlbetrug. Einer der unterlegenen Kandidaten fordert, auch die erste Runde zu wiederholen. Infos aus Monrovia von Ahmed Idris.

A

2
6.11.17

Wegen der massiven Vorwürfe von Wahlbetrug hat das oberste Gericht die Stichwahl auf unbestimmte Zeit verschoben. Ahmed Idris berichtet aus Monrovia.

A

2

23.12.17

Die verschobene Stichwahl zur Präsidentschaft soll nun am Dienstag stattfinden. Kandidaten sind der Ex-Fußballer George Weah und Vizepräsident Joseph Boakai. Infos aus Monrovia von Mohammed Adow, und Einschätzungen von Alex Vines (Experte).

A

7

           
25.12.17

Vor der Präsidenten-Stichwahl berichtet Mohammed Adow aus Monrovia und stellt die beiden Kandidaten vor, den populistischen Ex-Fußballer George Weah und den bisherigen Vizepräsidenten Joseph Boakai.

A,arj

zus.5
           
26.12.17

Die Stichwahl verläuft ruhig, die Beteiligung ist deutlich geringer als bei der ersten Runde. Die Auszählung soll etwa vier Tage dauern. Bei AJE berichtet Mohammed Adow aus Monrovia, bei der BBC Umaru Fofana aus Paynesville. Berichte auch bei den deutschen Sendern.

A,B,arj,ht,TS,E zus.12
           
27.12.17

Mohammed Adow und Umaru Fofana berichten von der sehr geruhsamen, aber gründlichen Stimmenauszählung, die noch ein paar Tage dauern wird. Größere Unregelmäßigkeiten wurden bisher nicht beobachtet.

A,B

zus.6
28.12.17

Bei der Präsidenten-Stichwahl hat der Ex-Fußballer George Weah mit ca. 61 Prozent deutlich gewonnen (vorläufiges Ergebnis nach Auszählung von 95 Prozent der Stimmzettel). Weah und seine Anhänger feiern. Nach übereinstimmenden Befunden war die Wahl frei und fair. (Nach der ersten Runde gab es allerdings Beschwerden eines ausgeschiedenen Kandidaten.)  - Nachdem das Ergebnis am Abend bekannt wird, bei AJE ausführliche Infos von Mohammed Adow, sowie Einschätzungen von Nii Akuetteh. Auf deutsch bei der ARD eine Meldung und bei Euronews ein Bericht.

A,B,TT,E zus.20
                 
29.12.17

George Weah ist offiziell zum Wahlsieger erklärt worden, Gegenkandidat Boakai hat seine Niederlage eingestanden. Weahs Anhänger jubeln. Sie glauben, daß er sich gegen die Armut und die Korruption einsetzen wird. Diverse Berichte.

A,B,arj,hj zus.7
14.1.18

Die Partei von Ellen Johnston Sirleaf hat die Ex-Präsidentin ausgeschlossen, weil sie den Nachfolgekandidaten, ihren Vizepräsidenten, im Wahlkampf nicht unterstützt habe.

A

3

22.1.18

George Weah wird als neuer Präsident vereidigt. Die Leute hoffen darauf, daß er für Jobs und Wohlstand sorgt. Aus Monrovia berichten Ahmed Idris und Fergal Keane.

A,B zus.6
       

   Sender-Schlüssel

   Das Archiv (nach Themen)

   Das Archiv (nach Datum)

      HOME